Fulminante Aufholjagd gestartet:
Germanen siegen gegen Pforzheim

(bb – 13.11.17) Germanen siegen mit 795,4  :  605,6 Relativpunkten und  3 : 0 Wertungspunkten

Und jetzt kommen die „Schweren“, so hätte man die Performance des BL-Wettkampfes am 11.11. in der Aegidiushalle bezeichnen können, denn was im 2. Block beider Mannschaften letztlich „abging“, nun das war Weltklasse.

Im 1. Block begegneten sich beide Teams ziemlich auf Augenhöhe, wobei die aktuelle Deutsche Meisterin Lisa-Marie Schweizer ihre starke Leistung bei der DM lediglich um winzige 2 Kilo verfehlte, Maurice Lambrecht einen „durchwachsenen“ Abend erwischte und der leicht angeschlagene Sergej Dundukov auf die Zähne biß und 6 blitzsaubere Versuche auf die Bohle brachte. Übrigens der Einzige, der an  diesem Abend fehlerfrei blieb, an dem allerdings alle in ihren jeweiligen „Grenzbereichen“ hoben und teilweise darüber hinaus.

Im 2. Block dann die schon erwähnte Gala der „schweren Jungs“, wobei bei den Gästen lediglich Kamil Kucera auftrumpfte. Dem setzten die Germanen dann allerdings mit dem deutlich verbesserten Georgi Shikov (160 Punkte) sowie dem weiteren Deutschen Meister in den Reihen der Diljemer, Robby Behm, 2 Hochkaräter entgegen.

Behm konnte sich technisch perfekt gegenüber dem überragenden Ergebnis bei der DM nochmals um 1 kg steigern. Bärenstarke 162 Punkte standen dann zu Buche. Tja und da war dann noch der Topheber der Germanen, der es an diesem Abend unbedingt zeigen wollte, was von einem Athleten mit Medaillenchancen bei der WM Ende Nov. zu erwarten ist. Doch er sorgte dann auch für „Schnappatmung“ bei den Fans, denn die geforderte Anfangslast von 213 kg im Stoßen (nach Saisonbestleistung im Reißen mit 182 kg) landete 2 x ohne gültigen Versuch auf der Bohle. Spannung dann im letzten und dritten Versuch..(ein weiterer Fehlversuch hätte den Goldstadt-Löwen aus Pforzheim den heißersehnten Punkt im Stoßen gebracht. Duplizität der Ereignisse, denkt man an die letzte Saison). Doch Vasil Gospodinov stieß dann die Last sicher in die Höhe. Mit 189 Punkten war er damit gleichzeitig bester Heber des Abends.

Nun gilt es den Fokus auf den 09.12. zu legen, wenn die starken Bayern aus Roding antreten…und da darf dann nichts schiefgehen, wenn man in der Erfolgsspur bleiben will.  Und naja, ein paar Zuschauer mehr würden sicher auch dafür sorgen, daß die Athleten wieder ein Feuerwerk abbrennen. Sicher, auch wenn  dann Weihnachtsmarkt in Dilje ist.


Auszeichnung der frischgebackenen Deutschen Meister/-in

Im Anschluß des Wettkampfes gegen den SC Pforzheim überraschte der 1. Vorsitzende des AC St. Ilgen die beiden Deutschen Meister Lisa-Marie Schweizer und Robby Behm mit einem kleinen Geschenk, das ihnen  aufgrund ihrer herausragenden Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften in Speyer vom 3. bis 5. Nov.  unter dem Applaus der Besucher überreicht wurde.

Der Ac St. Ilgen ist stolz, wieder 2 aktuelle Deutsche Titelträger-/in in den Reihen der BL-Mannschaft zu haben.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=98491

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes