Grosses geheimnisvolles Viereck im Rathaus angekommen – Ein Gemälde?

(fwu – 21.3.17) Am gestrigen Vormittag wurde per LKW ein geschätzt 2,50 x 4,00 Meter grosses rechteckiges „Etwas“ am neuen Verwaltungsgebäude in Leimen angeliefert und in das Foyer verbracht. Da „es“ zu gross ist um durch eine Bürotür zu passen, wird es wohl dort bleiben (müssen). Da „es“ komplett in Folie eingepackt war, konnte nicht festgestellt werden, worum es sich genau handelte. Gewöhnlich gut informierten Kreisen zufolge, wird das Geheimnis, worum es sich handelt, offiziell Mitte Mai gelüftet. Bis dahin bleibt „es“ abgedeckt, wobei seine Existenz als solche, sich bei dieser Grösse nicht geheimhalten lässt …

Ein grosses „Etwas“

Günther Osswald

Günther Osswald

Die natürlich nur rein „zufällige“ und bei Anlieferung zeitgleiche Anwesenheit des bekannten Leimener Künstlers Günther Osswald, der in München residiert,  könnte allerdings ein Indiz dafür sein, dass es sich um eines seiner Gemälde handelt. Seiner Webseite konnten zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings noch keine Hinweise auf das Leimener „Etwas“ entnommen werden. Es bleibt also bis zur offiziellen Enthüllung spannend.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=89471

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

8386-schuelerhilfe
Banner 130
Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes