SGW Leimen-Mannheim 1 gewinnt turbulentes Spiel gegen PSV Stuttgart

Die 1. Mannschaft der SGW Leimen-Mannheim hat mit einem 17:14 (5:3; 4:4; 2:3; 6:4) Auswärtssieg gegen den PSV Stuttgart die ersten Punkte der neuen Saison eingefahren.

Die Mannschaft begann hellwach im Stadtbad Plieningen und ging mit 2:0 nach knappen zwei Spielminuten in Führung. Doch auch die Gastgeber zeigten ihr Können im Wasser und verkürzten, doch die SGW konnte den 2-Tore Vorsprung bis in die erste Viertelpause retten. Zu Beginn des 2. Viertels konnte die SGW durch Michael Pfisterer und den auch defensiv sehr stark auftretenden Patrick Schwabbaur ihren Vorsprung auf vier Tore auf 8:4 aus Leimener Sicht ausbauen.

Wer nun dachte, das Spiel würde ab jetzt langweilig, täuschte sich jedoch gewaltig, es sollte jetzt erst richtig losgehen. Der PSV Stuttgart trumpfte mit seiner Offensivstärke auf und verkürzte, glich bis auf 9:9 Mitte des dritten Viertels aus und ging sogar mit 10:9 in Führung. Doch auch die SGW zeigte, dass in ihren Reihen einige Spieler das Tore schießen beherrschen: Der Toptorschütze der SGW mit 6 Toren in diesem Spiel, Kai Widmann, schoss seine Mannschaft innerhalb von gerade einmal 83 Sekunden vom Rückstand zur Führung (11:10), Timo Sona sorgte Mitte des letzten Viertels mittels eines astreinen Hattricks in exakt 90 Sekunden zur vorentscheidenden 15:11 Führung.

Diesen komfortablen Vorsprung verspielten die Herren der SGW nicht mehr und Namen an diesem Abend die beiden Punkte aus dem Schwabenland mit zurück in die Metropolregion. Erwähnenswert ist in einem überaus fairen Spiel mit gerade einmal zehn Hinausstellungen die konsequente Verwertung der Überzahlspiele (5 aus 6).

Es spielten: Frey, Friederich, Charisis (1), Stubenvoll, Widmann (6), Hanen M. (3), Pfisterer (1), Schneeberger, Schwabbaur (3), Schulz, Thron, Sona (3).


Oberliga: SGW Leimen-Mannheim 2 verliert gegen 1. BSC Pforzheim 2

Die 2. Mannschaft der SGW Leimen-Mannheim konnte sich in ihrem ersten Saison Spiel gegen die Mannschaft des 1. BSC Pforzheim leider nicht durchsetzen. Sie verlor mit 9:16 (2:2; 2:6; 4:2; 1:7), Pforzheim reichten zwei starke Viertel um die Spielgemeinschaft zu bezwingen. Zu Anfangs führt die SGW, jedoch zogen die Gäste aus Pforzheim bis auf 4:8 davon. Die danach eingeläutete Aufholjagd bis auf den 8:9 Anschlusstreffer reichte leider nicht, um die Pforzheimer entscheidend in Bedrängnis zu bringen. Somit gewannen die Pforzheimer am Ende mit 9:16.

Es spielten: Bode, Martus V., Friederich, Zdravkovic (1), Hörning, Geibig, Pfisterer (2), Henschel, Thron (1), Hanen P. (2), Schulz (3)


 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=98603

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes