SV Sandhausen gegen Düsseldorf: „Wollen die drei Punkte hierbehalten“

Am kommenden Sonntag, den 27. August, bestreitet der SV Sandhausen sein zweites Heimspiel der Saison. Das Team von Trainer Kenan Kocak empfängt den Tabellendritten Fortuna Düsseldorf im heimischen BWT-Stadion am Hardtwald. Anpfiff ist um 13:30 Uhr.

„Schöne Momentaufnahme“

Es ist die beste Platzierung in Sandhausens fünfjähriger Zweitligageschichte. Nach dem 4:0-Sieg bei Dynamo Dresden am vergangenen Spieltag steht der SVS auf Platz zwei und empfängt am Sonntag den Tabellendritten aus Düsseldorf zum Spitzenspiel der 2. Liga. Bei einem Sieg und daraus resultierenden zehn Punkten würde der SVS einen neuen Startrekord aufstellen. Doch trotz des momentanen Höhenfluges mahnt Stürmer Lucas Höler vor zu viel Euphorie: „Wir sollten das nicht überbewerten. Auch wenn es eine schöne Momentaufnahme ist, hat sich keiner von uns die Tabelle ausgedruckt. Für den SV Sandhausen sollte der Klassenerhalt immer das oberste Ziel bleiben. Nichtsdestotrotz wollen wir weiterhin versuchen, jedes Spiel zu gewinnen.“

Seegert erfolgreich operiert, Kulovits und Vollmann verletzt

Kapitän Stefan Kulovits fehlt am Sonntag

Verzichten muss SVS-Coach Kenan Kocak dabei allerdings auf Kapitän Stefan Kulovits (Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel, mindestens zwei Wochen Pause) und Korbinian Vollmann (Außenbandriss im Knie, vier bis sechs Wochen Pause). Als Alternativen stünden Eroll Zejnullahu, Erik Zenga, Neuzugang Philipp Förster oder Manuel Stiefler bereit. Innenverteidiger Marcel Seegert, der sich beim Spiel in Dresden einen Bruch der rechten Augenhöhle zugezogen hatte, wurde gestern operiert und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Er wird dem SVS die nächsten Wochen fehlen. „Wenn alles gut läuft, wird er morgen entlassen“, sagte Kocak, der heute Morgen zu Besuch im Krankenhaus war. „Marcel ist hart im Nehmen. Wir sind froh, wenn er wieder auf dem Platz steht.“ Ein Einsatz von Stürmer Andrew Wooten bleibt weiterhin fraglich. Der Siegtorschütze im letzten Heimspiel gegen Ingolstadt hat weiterhin muskuläre Probleme. 

„Wollen zu Hause gewinnen“

Höler, Torschütze beim 3:0-Auswärtssieg im letzten Aufeinandertreffen mit der Fortuna, erwartet am Sonntag eine Partie auf Augenhöhe: „Das wird wieder ein komplett neues Spiel. Düsseldorf ist mit ebenfalls sieben Punkten ähnlich gut gestartet wie wir. Der Trainer wird uns aber wie immer gut vorbereiten und wir werden versuchen, hier zu Hause zu gewinnen.“ Der Pokalauftritt in Schweinfurt habe gezeigt, dass man die Spiele nur dann gewinnen können, wenn man immer 100 Prozent gibt. Kocak spricht der Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel eine hohe individuelle Klasse zu, geht die Aufgabe aber dennoch selbstbewusst an: „Düsseldorf ist eine Mannschaft, die bis zum Schluss oben mitspielen kann. Diese Qualität besitzt sie. Trotzdem werden wir am Sonntag alles raushauen, was in uns steckt. Wir haben ein Heimspiel und wollen die drei Punkte hierbehalten.“

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=95161

Kommentare sind geschlossen

Kaufmann Banner 300x120 blau Schrift oben und unten
StB Mohr 300x120 Entwurf 1
Mattern Optik - Banner 300 - 4
Kalischko Banner 300
First RB Banner 2 - 300
Clever Fit Banner 2015-05-4
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Reaturant La Vite 300x120
Woesch 300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120
Autoglas300x120
baufinanz-logo_neu-300
OFIS-Banner_300x120
Turmapotheke Logo NEU 300x120
6970 - Dosch Banner300x120
bothe 300x120
Eulenberghof Banner 300x120
1021 - Oppermann

Gallery

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655 PICT9652 PICT9651 PICT9650

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

PICT9669 PICT9666 PICT9664 PICT9657 PICT9656 PICT9655

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes