SV Sandhausen: Montag gegen St. Pauli – Studententag und Weltverbesserer-Aktion

Am kommenden Montag, den 23. Oktober, empfängt der SV Sandhausen im ersten Heimspiel an einem Montagabend seit dem Aufstieg in die 2. Liga den Tabellensiebten FC St. Pauli. Anpfiff im BWT-Stadion am Hardtwald ist um 20:30 Uhr.

Bochum ist abgehakt

Als „miserabel“ bezeichnete SVS-Trainer Kenan Kocak die erste Hälfte bei der 0:2-Niederlage beim VfL Bochum am vergangenen Samstag. „Die zweite Halbzeit war dann aber besser und wir haben uns auch Chancen erarbeitet“, sagte Philipp Förster mit einigen Tagen Abstand auf der heutigen Pressekonferenz. „Wenn eine davon reingeht, nimmt das Spiel einen anderen Verlauf.“ Förster belebte die Partie nach seiner Einwechslung merklich und konnte dem Offensivspiel einige gute Impulse geben. „Da er die komplette Vorbereitung verpasst hat, wollten wir ihn eigentlich erst zu einem späteren Zeitpunkt in der Saison einsetzen. Durch die personelle Situation waren wir aber dazu gezwungen, ihn schon früher zu bringen. Er hat seine Sache bisher gut gemacht“, lobte Kocak seinen Schützling. Das Spiel sei in dieser Woche ausreichend analysiert und aufgearbeitet worden und somit auch abgehakt. „Wenn meine Mannschaft in zehn Spielen einmal 35 weniger gute Minuten spielt, dann kann ich damit leben.“

Kister gesperrt, Höler, Jansen und Roßbach verletzt

Bauchschmerzen bereiten Kocak dagegen die Ausfälle von gleich mehreren Spielern. Innenverteidiger Tim Kister, der in Bochum seine fünfte Gelbe Karte sah, fällt für das Spiel gegen St. Pauli ebenso aus, wie Stürmer Lucas Höler, der sich am Samstag einen kleinen Muskelfaserriss in der Wade zuzog. Zudem verletzten sich unter der Woche Maximilian Jansen und Damian Roßbach nach einem unglücklichen Zusammenprall im Training. „Beide haben eine Gehirnerschütterungen davongetragen“, berichtete Kocak. „Glücklicherweise ist nichts Schlimmeres passiert. Wir hoffen, dass beide möglichst schnell wieder fit werden.“ Während Korbinian Vollmann, Mirco Born und Rick Wulle noch ihr Reha-Training absolvieren, sind Stefan Kulovits, Eroll Zejnullahu und Andrew Wooten wieder im Training. Aufgrund von Trainingsrückstand ist ein Einsatz am Montag aber noch ungewiss.

„Wir sind bereit“

Mit Haji Wright, José Pierre Vunguidica, Richard Sukuta-Pasu und Sahin Aygünes stünden in der Offensive aber ausreichend Alternativen bereit. „Wir werden für unsere Montags-Premiere auf jeden Fall eine schlagkräftige Truppe auf den Platz stellen“, versprach Kocak. Flutlichtspiele seien immer etwas Besonderes. „Die ganze Mannschaft freut sich auf Montag. Wir sind bereit“, fügte Förster hinzu. Das Team sei gut gewappnet gegen eine mit hervorragenden Einzelspielern bestückte Hamburger Mannschaft. Dabei machte Kocak vor allem auf Christopher Buchtmann und Sami Allagui aufmerksam. „St. Pauli hat sich vor der Saison den Aufstieg als Ziel gesetzt und wird dementsprechend auftreten. Wir treffen auf eine gut eingespielte und robuste Mannschaft. Wir wollen uns aber auf unser eigenes Spiel konzentrieren. Wir spielen zu Hause und wollen die drei Punkte hier behalten.“

 


Werde auch Du ein Weltverbesserer! Spendenaufruf an alle Fußball-Fans.

Zahnbürsten, Zahnpasta sowie andere Alltagsgegenstände werden ständig und dringend benötigt – in den Krisenregionen der Welt ebenso wie in Deutschland. Der SV Sandhausen und der FC St. Pauli rufen deshalb gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse alle Fans auf, gemeinsam zu spenden. Die Spendenaktion findet am 23. Oktober, direkt vor dem Stadion statt – beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli.

Die FC St. Pauli Kiezhelden, der soziale Arm der Hamburger Kiezkicker, hatten im Sommer 2017 gemeinsam mit ihrem Partner Techniker Krankenkasse die Initiative Weltverbesserer ins Leben gerufen. Ziel von Weltverbesserer ist es, Menschen dafür zu motivieren, selbst für eine bessere Welt aktiv zu werden. Dieses Engagement wollen wir gern unterstützen und auch bei uns Hygieneartikel und Alltagsgegenstände sammeln. Die gespendeten Produkte übergeben wir an die lokale Arbeiterwohlfahrt in Sandhausen. Die AWO wird sie dann dort verteilen, wo sie am dringendsten gebraucht werden.

Ein Weltverbesserer werden ist ganz einfach: Vor dem Spieltag in den nächsten Drogeriemarkt gehen, einen Hygieneartikel kaufen – oder zwei oder drei. Auf dem Vorplatz des Stadions wird der Weltverbesserer-Aktionstand stehen. Dort befindet sich eine Sammelstelle. Einfach die Spende einwerfen und fertig!

Beim FC St. Pauli und bei der Techniker Krankenkasse wurde natürlich ebenfalls zum Spenden aufgerufen. Am 13. Oktober stand der Aktionsstand vor dem Millerntorstadion in Hamburg. An diesem Tag hatten die Kiezkicker den 1. FC Kaiserslautern zu Gast. Und schon seit dem 25. September wird in den Dienststellen der Techniker Krankenkasse fleißig gespendet. Hier wird für die Hamburger Initiative Hanseatic Help e. V. gesammelt. Die Bewegung entstand im Sommer 2015, um die Not geflüchteter Menschen zu lindern. Seitdem versorgt und unterstützt Hanseatic Help e.V. bedürftige Menschen. Hanseatisch und herzlich.

Sammelliste für die „Weltverbesserer“:

Zahnbürsten und Zahncreme, Vollwaschmittel-Pulver, Geschirrspülmittel, Duschgel, Shampoo und Handcreme, aber auch Lebensmittel wie Kaffee, Marmelade, Cornflakes, Nutella, Kakao, Nudeln, Kochbeutelreis, Sonnenblumenöl, Pflanzenmargarine, Salz, Pfeffer, Tomatenmark, gehackte Tomaten in Dosen, Hering in Tomatensoße, Thunfisch im eigenen Saft u.ä.


Studententag zum Heimspiel gegen den FC St. Pauli

Am Montag, den 23. Oktober um 20:30 Uhr, bestreitet der SV Sandhausen sein erstes Heimspiel an einem Montagabend. Zu Gast im BWT-Stadion am Hardtwald wird der FC St. Pauli sein.

Diesen besonderen Event möchte der SVS nutzen und für alle Hochschülerinnen und Hochschüler der Region einen Studententag veranstalten. Alle Studierenden, die das Spiel besuchen wollen, erhalten unter Vorlage ihres Studentenausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis von fünf Euro für die Blöcke A3 und D3.

Zusätzlich verlost der SVS gemeinsam mit seinem Premium-Partner, der Privatbrauerei Hoepfner, zehn Kästen Freibier. Jeder, der sich ein Studententicket zulegt, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil.

Erhältlich sind die Eintrittskarten im Fanshop am BWT-Stadion am Hardtwald, online unter svs1916.de/ticketing, an der Tageskasse oder an zwei Promotion-Terminen am 16. und 18. Oktober. Online-Tickets können per [email protected] bequem zuhause ausgedruckt werden.

Am Montag, den 16. Oktober, baut der SVS seinen Stand an der SRH Hochschule Heidelberg auf, am 18. Oktober ist er zu Gast an der Universität Heidelberg in der Zentralmensa Im Neuenheimer Feld 304.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=97713

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes