13. Oktober: „Bach trifft Guilmant“ in der Mauritiuskirche

945 - Orgel MauritiuskircheFelix Alexandre Guilmant (1837 – 1911) war einer der wichtigsten französischen Orgelkomponisten des 19. Jahrhunderts. Schon früh kam er als Spross einer Organisten – und Orgelbauerfamilie mit der Orgel in Kontakt. Während seines Studiums bei J. N. Lemmens in Brüssel lernte er die Musik J.S. Bachs kennen und schätzen. Sie sollte zusammen mit Händels Schreibweise ein Leben lang Einfluss auf seine Kompositionen haben. Sein Orgelspiel auf den Cavaillé–Coll Orgeln der Kirche St. Trinite und im Konzertsaal Trocadero war weltberühmt und er wurde zu vielen Konzertreisen im Ausland eingeladen. Darüber hinaus schrieb er viel Musik für andere Besetzungen. Seine Bedeutung für die Orgelmusik liegt nicht nur in seinen eigenen, wunderbaren Kompositionen sondern auch in seinem Sammeln und neu Herausgeben alter französischer Orgelmusik, die sonst verloren gegangen wäre.

In seinem Konzertprogramm: „Bach trifft Guilmant“ möchte Michael A. Müller, ( www.weltderorgel.de ), Werke der beiden Meister gegenüberstellen und so die Einflüsse des einen auf den anderen etwas nachvollziehen.

SO, 13.10., 18.00h, Ev. Mauritiuskirche Leimen

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=40252

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen