28. November: Alter und ‚Demenz‘ im 18. Jahrhundert

1170 - Unzer

Johann August Unzer. Gemälde von Johann Jacob Tischbein (1764).
Deutsches Medizinhistorisches Museum Ingolstadt

Stefan Wesselmann: Alter und ‚Demenz‘ im 18. Jahrhundert – Der Arzt Johann August Unzer

  • Wie wurde gebrechlichen alten Menschen im 18. Jahrhundert geholfen?
  • Wer bekam einen Platz im Hospital?
  • War der Aderlass die Standardtherapie?
  • Gab es Demenzkranke?
  • Galten wunderliche alte Frauen als Hexen?
  • Worin lag die Bedeutung Johann August Unzers?

Stefan Wesselmann, Medizinhistoriker und Diplom-Gerontologe, arbeitet am Netzwerk Alternsforschung der Universität Heidelberg.

28. November 2013, 14.30 Uhr – Öffentlicher Vortrag – Eintritt frei – St. Ilgen, Wilhelmstr. 22 –

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=41670

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen