3. Dezember: Märchenhafter Laternenweg in Sandhausen

Dann geht es los… Märchenhafter Laternenweg mit Laternen oder Taschenlampen geht es durch die Natur. Mitwirkende: Kurt Spielmann und Maya Pinzolas und dem Märchen „Max, der Teufel und die goldenen Haare“

5941 - MittelalterMaximilian hat schlimme Zeiten hinter sich. Jahrzehntelang arbeitete er als Fährmann. Jetzt, in Rente, erzählt er von seiner schweißtreibenden Arbeit, den Schwielen an seinen Fingern, dem gebeugten Rücken. Er kennt den Spruch: „Im Schweiße deines Angesichts musst du dein Brot verdienen“.Maximilian oder Maximus, also „der Größte“, berichtet von seinem Niedergang, vom Hochmut vor dem Fall, von seiner eigenen Geschichte. Begleitet wird er von Klara, der Klarinette, einer mysteriösen, jungen Musikantin. Das Theaterstück zeigt das Grimmsche Märchen vom Blickwinkel des Königs. Er, der den „Jüngling in der Glückshaut“ ins Verderben schicken wollte, erleidet schließlich selbst ein unangenehmes Schicksal. Der Jüngling, der König, des Teufels Oma und der Teufel mit den drei goldenen Haaren… ein neues Märchen-Wander-Theater für Kinder ab 6 Jahren.

Bitte Laternen oder Taschenlampen mitbringen!!

  • Donnerstag, 03. Dezember 2015, 17 Uhr
  • Gemeindebibliothek Sandhausen
  • Eintritt: 3,- Euro

Karten sind in der Bibliothek erhältlich! Kartenreservierung unter: Tel. 06224 / 9332-30

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=72535

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen