Aufruf von Sandhausens Bürgermeister Georg Kletti

(17.3.20) Liebe Bürgerinnen und Bürger, das Coronavirus stellt uns vor eine außergewöhnliche Situation, die viele Menschen verunsichert. Noch nie mussten wir in unserer jüngsten Geschichte so weitreichende Maßnahmen treffen, die das öffentliche Leben in unserem Land und auch in unserer Gemeinde derart einschränken.

Sandhausens Bürgermeister Georg Kletti

Das vordringliche Ziel ist es jetzt, die Ausbreitung der Infektion bestmöglich zu verlangsamen. Es geht darum, die Ansteckungskurve flach zu halten, um Zeit zu gewinnen, da ansonsten droht, dass unser Gesundheitssystem überlastet wird. Insbesondere geht es um den Schutz der älteren und kranken Mitmenschen in unserer Gemeinde.

Die Bundes- und Landesregierung hat hierzu einschneidende Maßnahmen beschlossen, so dass das soziale Leben weitestgehend zum Erliegen kommt. Auch in Sandhausen wurden bzw. werden Veranstaltungen abgesagt, u.a. das Frühlingsfest, die Frühlingsmeile und der Sommertagsumzug. Gewisse öffentliche Gebäude bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die jetzt beschlossenen Maßnahmen sind drastisch, jedoch notwendig und sinnvoll. Der Umfang der Maßnahmen kann sich täglich ändern. Deshalb bitte ich Sie im Hinblick auf die derzeitige Situation auch um Nachsicht für kurzfristige Entscheidungen.

Stellen Sie sich bitte auch persönlich auf diese Situation ein. Reduzieren Sie Ihre direkten soziale Kontakte soweit als möglich, insbesondere die Länge und Intensität. Halten Sie sich an die Hygieneempfehlungen. Seien Sie achtsam im Umgang mit Älteren und Vorerkrankten.

Dennoch ist der gesellschaftliche Zusammenhalt in der jetzigen Situation äußerst wichtig. Bitte achten Sie insbesondere auf ältere und kranke Menschen in Ihrem persönlichen Umfeld und in Ihrer Nachbarschaft. Unterstützen Sie sich gegenseitig, wenn nötig, natürlich unter Wahrung des notwendigen Abstands und unter Einhaltung der bereits erwähnten Hygieneempfehlungen.

Keine Sorgen müssen Sie sich um die Versorgung mit Lebensmitteln und Güter des täglichen Bedarfs machen. Für Hamsterkäufe bestand und besteht kein Anlass. Der von mir eingesetzte Krisenstab in der Gemeindeverwaltung wird sein Möglichstes tun, um die Ansteckungskurve in unserer Gemeinde so flach wie möglich zu halten. Klar dürfte jedoch sein, dass sich nicht alles regeln und verordnen lässt. Deshalb appelliere ich an Sie alle, sich der Tragweite Ihrer eigenen Verantwortung bewusst zu sein.

Liebe Sandhäuserinnen und Sandhäuser, ich bin der Überzeugung, dass uns diese Herausforderung als Gemeinschaft stärken wird – wir werden diese Situation gut bewältigen. Ich danke Ihnen für Ihr Mittun und Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Georg Kletti, Bürgermeister


Stand:17.03.2020 – 15.00 Uhr

Maßnahmen der Gemeinde Sandhausen gegen das Coronavirus

Angesichts der steigenden Zahl von Coronavirus-Infektionen im Rhein-Neckar-Kreis, hat die Gemeinde Sandhausen für ihren Verantwortungsbereich ein ganzes Bündel von Maßnahmen ergriffen, um die Infektionsgefahr möglichst niedrig zu halten.

Die Maßnahmen entsprechen auch der von der Landesregierung am 16. März 2020 veröffentlichten Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des SARS-Cov-2-Virus.

Im Zuge dieser Maßnahmen sind alle bevorstehenden gemeindlichen Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt worden.

Ab Dienstag, 17. März, werden alle öffentlichen Einrichtungen bis auf Weiteres geschlossen bzw. beschränkt zugänglich sein.

Nachfolgend eine Übersicht:

Rathaus
Besuche im Rathaus sind ab Dienstag, 17. März, nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Der Publikumsverkehr soll durch diese Maßnahme eingeschränkt, aber nicht komplett eingestellt werden. Dies dient sowohl dem Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus als auch dem Schutz der Besucherinnen und Besucher. Wer ein dringendes Anliegen hat, wird gebeten, sich vorab telefonisch oder per E-Mail an die zuständige Sachbearbeiterin oder den Sachbearbeiter zu wenden, um Näheres zu klären und eventuell einen Termin zu vereinbaren. Die Kontaktdaten der Rathaus-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter finden Sie auf der Homepage unter Startseite • Rathaus & Gemeinderat • Gemeindeverwaltung • Rathausteam oder telefonisch unter der Nummer 06224 592-0

Auch Beratungsstunden im Rathaus, zum Beispiel der KliBA, finden bis auf Weiteres nicht statt.

Trauungen
Bei einer Trauung sind maximal 8 Personen erlaubt oder die Trauung muss verschoben werden.

Beerdigungen
Die zulässige Besucherzahl in der Trauerhalle wird auf den engsten Familienkreis, grundsätzlich auf maximal 30 Personen, beschränkt. Eine Beschallung in den Außenbereich findet statt.

Besuche bei Jubilaren
Die Gemeinde verzichtet derzeit auf persönliche Besuche, um zum runden Geburtstag oder einem besonderen Ehejubiläum zu gratulieren.

Kindertagesstätten und Schulen
Laut Landesverordnung wird der Betrieb dieser Einrichtungen ab Dienstag, 17. März, bis auf Weiteres eingestellt. Eine „Not“-Betreuung ist nur für Kinder möglich, bei denen beide Sorgeberechtigte in der so genannten systemrelevanten Infrastruktur arbeiten, also in der Gesundheitsversorgung, bei der Feuerwehr, der Polizei und ähnlichen Bereichen.

Seniorinnen und Senioren
Seniorenveranstaltungen entfallen bis auf Weiteres.

Pflegeheime
In den beiden in Sandhausen ansässigen Pflegeheimen, „Das Seniorenpflegeheim der Verwaltungs- & Dienstleistungsgesellschaft für Altenhilfe mbH“ in der Jahnstraße 10 und das „Domizil am Leimbach“ sowie in den „Altengerechten Wohnungen“, in der Schützenstraße 2, ist der Zutritt für Besucherinnen und Besucher ins Heim stark eingeschränkt.

Öffentliche Einrichtungen

Hallenbad
Das Hallenbad ist ab Dienstag, 17. März, geschlossen.

Jugendkulturhaus JuKIZ
Auch hier bleiben die Türen derzeit geschlossen. 

Gemeinde- und Schulbibliothek
Die Bibliothek wird ab Dienstag, 17. März, für jeglichen Publikumsverkehr geschlossen.

Das Heimatmuseum
Das Heimatmuseum bleibt vorläufig geschlossen.

Gemeindeeigene Sporthallen und Sportstätten
Alle gemeindeeigene Sporthallen und Sportstätten bleiben für den Trainingsbetrieb sowie für Spiele und Wettkämpfe gesperrt.

Gesellschaftsräume- und Mietobjekte
Gesellschaftsräume- und Mietobjekte werden derzeit nicht vermietet oder die Veranstaltungen müssen abgesagt werden.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=128761

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13878-Leimen-macht-Mut-1_01 13878-Leimen-macht-Mut-1 13878-Leimen-macht-Mut-3 13878-Leimen-macht-Mut-5 13878-Leimen-macht-Mut-4 13878-Leimen-macht-Mut-6

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen