Auftakt des SVS-Trainingslagers war reibungslos

SV Sandhausen LogoAntalya (sim). „Wir haben optimale Bedingungen vorgefunden und hoffen lediglich, dass es noch einige Plusgrade mehr gibt und der Wind auch weiter zieht“. Hans-Jürgen Boysen, der Trainer des Zweitligisten SV Sandhausen ist mit dem, was er nach einem reibungslosen Flug und Transfer für das Trainingslager in der Türkei vorgefunden hat, rundum zufrieden: „Hotel, Essen und Plätze sind gut, sodass wir uns voll und ganz auf das Sportliche beschränken können und die Wetterprognosen sind zudem positiv“.

Von den 23 mitgereisten Profis absolvierten 21 Spieler die komplette erste Einheit am Nachmittag, während Simon Tüting und Sören Halfar bei Übungen mit Zweikampfverhalten passen und sich dann zusätzlichen Laufeinheiten widmen mussten. Beiden steht somit ein individuelles Training derzeit noch bevor, „zumal Simon nach seinem Armbruch momentan keineswegs unerhebliche Probleme besitzt“ (Boysen).

Am Mittwoch wird es in Antalya zwei Trainingseinheiten geben, während der erste Test am Donnerstag (15 Uhr) gegen den 1.FC Heidenheim ansteht. Der Drittligist mit Aufstiegsambitionen befindet sich auch der gleichen Anlage wie der Zweiliganeuling.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=27804

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen