Leimener Freibad will schon an Karfreitag öffnen – Wenn es die Corona-VO erlaubt

v.l.: Technischer Leiter Markus Wittner, Bürgermeisterin Claudia Felden, Schwimmmeister Jürgen Haas, TBL-Chef Rudi Kuhn

(fwu – 12.3.21) Es ist natürlich noch recht früh im Jahr, um über die Eröffnung des Freibades zu sprechen. Sollte man meinen. Zumal im Moment noch ehr Bodenfrost als Badewetter angesagt ist. Dennoch lud bereits am gestrigen Donnerstag das Führungsteam des Bäderparks  unter Bürgermeisterin Claudia Felden, TBL-Chef Rudi Kuhn, dem technischem Leiter Markus Wittner und Schwimmmeister Jürgen Haas zur Badbegehung ein. Aus gutem Grunde!

Da das Hallenbad wegen der Corona-Einschränkungen gänzlich gesperrt ist, auch das Wasser wurde aus den Becken abgelassen, gibt es für Schulen, Vereine und Schwimmbegeisterte keine Möglichkeit, schwimmen zu gehen oder es zu erlernen, zu trainieren. Diesem Zustand muss schnellstmöglich  abgeholfen werden. Da bei einer sukzessiven Rücknahme der Corona-Einschränkungen das Freibad  wohl rechtlich zuerst wieder genutzt werden dürfte, beschloss die Stadt zu handeln.

Bereits seit Anfang März – also wirklich sehr frühzeitig im Jahr – wird das Freibad auf eine mögliche Öffnung vorbereitet, damit – wenn eine kommende, geänderte Corona-VO es erlauben würde – bereits ab dem 2. April (Karfreitag) wieder Gäste empfangen werden könn(t)en. Selbst bei kühlerem Wetter wäre das ja ein beträchtlicher Gewinn. Besonders für die wassersport-treibenden Vereine. Mit einer erhöhten Wassertemperatur soll zudem der Badespaß für diesen kühlen Fall erhöht werden.

Ebenfalls vorgesehen ist eine Verlängerung der Öffnungszeiten bis in den Abend hinein. Damit man dann das Schwimmbecken nicht mit der Taschenlampe suchen muss, wird eine Beleuchtung am Schwimmerbeckenrand installiert. Abend- und Nachschwimmen wird so ermöglicht. Eine weitere Verbesserung steht im Bereich der Duschanlagen an: Ein größerer Boiler wird installiert, so dass die insgesamt verfügbare Warmwassermenge deutlich steigt. Mit den gesamten Vorbereitungsarbeiten liege man voll im beabsichtigten Zeitplan und das „Wasser-Marsch!“-Kommando zur Befüllung der Becken könne rechtzeitig erfolgen, so Markus Wittner.

Nachdem es in den letzten Jahren oft so war, dass zur Schwimmbad-Begehung das Wetter super und zur Saisoneröffnung regnerisch kalt war, nahm TBL-Chef Rudi Kuhn das wirkliche kühle und regnerische gestrige Begehungswetter als gutes Omen: „Dann wird die Saisoneröffnung sonnig warm!“, so Kuhn. Das lässt doch für Ostern hoffen. Nachdem das geklärt ist, bleibt nur noch der bange Blick nach Berlin/Stuttgart und auf die Inzidenzzahlung und auf die damit verbundene Ostern gültige Corona-VO.

Die dann geltenden Regelungen zu Reservierungen, Hygienemaßnahmen und Zutrittszeiten kann der geneigte Leser wohl kurz vor Ostern auf der Webseite des Bäderparks finden. Auch hier werden wir die entsprechenden Regelungen dann nochmals veröffentlichen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=137443

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen