Basketball: Sandhäuser Wild Bees gewinnen Lokalderby gegen Leimen

Die Oberliga-Herren der Wild Bees konnten ihr letztes Heimspiel der Saison gegen den Lokalrivalen aus Leimen mit 77:69 (38:37) gewinnen. Vor einer sehr gut gefüllten Hardtwaldhalle wollten die Männer von Coach Thorsten Schulz ihren Fans noch einmal einen Grund zum Feiern geben. Zugleich war es auch das letzte Heimspiel des Aufbauspielers Eugene Wright, der jahrelang für die Wild Bees im Einsatz war.

Zu Beginn des Spiels waren die Wild Bees noch ein wenig unkonzentriert, die Gäste aus Leimen konnten so einige schnelle Punkte erzielen. Jedoch stellten die Spieler der Wild Bees diese kleinen Fehler schnell ein und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Die Gäste versuchten den Druck in der Defensive sehr hoch zu halten, jedoch konnten die Wild Bees immer wieder den Korb attackieren und so auch freie Würfe generieren.

Defensiv auf Seiten der Wild Bees steigerte man sich im Laufe des Spiels, anfänglich waren noch einige Fehler zu sehen, diese konnten aber verringert werden. Kurz vor der Halbzeit konnten die Wild Bees auf ein paar Zähler davonziehen, jedoch egalisierten die Gäste diesen kleinen Vorteil bis zur Halbzeit, auch aufgrund eines Dreipunktewurfs mit der Halbzeitsirene (38:37). Coach Thorsten Schulz konnte bis auf ein paar wenige Sachen zufrieden mit der Leistung seiner Männer sein, jedoch mahnte er, diese noch vorhandenen Fehler abzustellen.

Die Wild Bees kamen entschlossen aus der Kabine, hielten das Tempo sehr hoch und konnten sich sehr schnell ein wenig absetzen. Die Intensität in der Defensive war nun höher, so erzielte man immer wieder Ballgewinne und konnte daraus schnell einen neuen Angriff einleiten. Der Vorsprung zum Ende des dritten Viertels belief sich auf bereits elf Punkte (60:49). Man wollte diese Intensität jedoch auch bis zum Ende des Spiels beibehalten, jedoch ließ man die Gäste aus Leimen aufgrund einiger vermeidbaren Fehler wieder herankommen.

Drei Minuten vor dem Ende waren die Gäste bis auf zwei Punkte an den Wild Bees herangekommen, ehe die Männer von Coach Schulz einige wichtige Würfe trafen und sie auch von der Freiwurflinie nicht die Nerven verloren. So konnte man das Derby mit 77:69 für sich entscheiden und somit auch den Abschied von Eugene Wright gebührend feiern.

Wie immer ein großes Dankeschön an jeden, der am Samstag in der Halle war und die Wild Bees unterstützt hat, es war eine super Stimmung!

Am 8.4.2017 geht es für die Oberliga-Herren zum letzten Auswärtsspiel nach Freiburg, bei dem die Mannschaft von einigen Honey Hunters begleitet wird. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr.

Punkteverteilung: Eugene Wright 28/3,Chris Ruehle 16/2, Christoph Kimmich 9, Stefan Schneider 8/2, Philipp Schelhaas 5, Mathis Hug 4/1, Jonas Fritsch 3, Ole Brands 2, Felix Schrank 2, Jannic Gund

 


Mehr Informationen / Links:


Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=89965

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen