„Besondere Bäume“:
Die „schöne Else“ wächst in Weiler 

(Foto Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis): Revierleiter Dietmar Weiland beim Vermessen der Elsbeere

(rnk – 19.11.22) Heute stellt Ihnen das Kreisforstamt im Rahmen der Serie „Besonders Bäume“ eine bei uns sehr selten vorkommende Elsbeere (Sorbus torminalis) vor. Im Stadtwald Sinsheim auf der Gemarkung Weiler findet der etwa 150 Jahre alte Baum ideale Wuchsbedingungen. Diese Elsbeere gehört mit einer für diese Baumart stattlichen Höhe von fast 30 Metern und einem Durchmesser von 74 cm zu den imposantesten ihrer Art.

Mit ihrem gleichmäßigen Wuchs und ihrer ausladenden Krone ist sie wohl die schönste und dickste Elsbeere im Rhein-Neckar-Kreis, vielleicht sogar in ganz Baden-Württemberg? Vom zuständigen Förster Dietmar Weiland wird sie liebevoll die „schöne Else“ genannt. 

Alte Elsbeeren sind zu jeder Jahreszeit eine Augenweide. Angefangen bei der auffallend schuppigen Rinde, der Blüte im Frühjahr und dem dunkelgrünen ge-zackten Laub im Sommer, bis zur farbintensiven Blattfärbung und den gelblich-braunen Früchten im Herbst. Försterinnen und Förster setzen große Hoffnungen in die Pflanzung der Elsbeere, um den Wald für den Klimawandel stabil zu machen.

Die Elsbeere hat ein tiefes, verzweigtes Wurzelsystem und ist sehr trockenheitstolerant. Auch auf schweren, tonigen und trockenen Böden, wie sie in Teilen des Kraichgaus vorkommen, kann sie gut gedeihen. Im gesamten Stadtwald Sinsheim sind deshalb im Jahr 2021 insgesamt 3.500 junge Elsbeeren gepflanzt worden. „Außerdem hat die Elsbeere einen positiven Einfluss auf die Waldökologie“ weiß Förster Weiland zu berichten. „Ihre Frühjahrsblüte ist eine wertvolle Bienenweide und ihre Früchte bieten über Herbst und Winter heimischen Vogelarten eine wichtige Nahrungsquelle.“ 

(Foto Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis): Blick in die verzweigte und weit über die anderen Bäume hinausragende Krone der Elsbeere.

Das edle, harte Holz ist eine besondere Rarität und daher sehr wertvoll. Es ist seit Jahrhunderten bei Schreinern und Drechslern sehr begehrt und wird für den exklusiven Möbelbau und zur Instrumentenherstellung verwendet. Auch Hersteller von hochwertigen Limousinen verwenden gerne das schön gemaserte Holz zur Innenausstattung ihrer Luxusmodelle. 

Die „Schöne Else“ steht im Stadtwald Sinsheim im Distrikt „Großer Wald“ zwischen Waldangelloch und Sinsheim-Weiler. 

Weitere besondere Bäume, ihre Geschichte und ihre genauen Standorte sind übrigens im Internet unter www.rhein-neckar-kreis.de/besonderebaeume abrufbar. 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=155785

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

OFIS-Banner_300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Woesch 300x120

bothe 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Kalischko Banner 300

Mattern Optik - Banner 300 - 4
Autoglas300x120

Gallery

17006-Diljemer-Rathausstuermung-15 17006-Diljemer-Rathausstuermung-14 17006-Diljemer-Rathausstuermung-13 17006-Diljemer-Rathausstuermung-12 17006-Diljemer-Rathausstuermung-11 17006-Diljemer-Rathausstuermung-10 17006-Diljemer-Rathausstuermung-09 17006-Diljemer-Rathausstuermung-08 17006-Diljemer-Rathausstuermung-07
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen