DFB-Pokal: Achtelfinale gegen Eintracht stößt auf geteilte Meinung

(sim). Zweitligist SV Sandhausen muss im Achtelfinale um den Vereinspokal des Deutschen Fußball-Bundes zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt reisen. Gespielt wird am 3. (vier Spiele) und 4. Dezember (vier Partien), sodass also noch vor dem Jahreswechsel die Viertelfinalteilnehmer feststehen.

Bundestrainer Joachim Löw hat dem letzten im Wettbewerb verbliebenen Drittligisten, dem 1. FC Saarbrücken ein Traumlos beschert. Die Saarländer empfangen in der Runde der letzten 16 Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund. Außerdem hat der FC Augsburg im bayrischen Duell Titelverteidiger FC Bayern München zu Gast. In zwei weiteren Bundesliga-Duellen trifft der SC Freiburg zuhause auf Bayer Leverkusen und der FC Schalke 04 misst sich mit 1899 Hoffenheim. Ein Zweitligist wird auf alle Fälle unter die letzten Acht einziehen, denn zwischen 1.FC Union Berlin und 1.FC Kaiserslautern kommt es zum Klassenvergleich, während der FC Ingolstadt 04 beim VfL Wolfsburg als krasser Außenseiter angesehen werden muss. Anders die Situation beim Aufeinandertreffen zwischen Hamburger SV und 1.FC Köln. „Das Derby ist natürlich sehr interessant“, sagte Löw, dem DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock bei der Auslosung als Ziehungsleiter zur Seite stand. „Aber auch Dortmund ist für Saarbrücken ein tolles Los“, ist sich der Bundestrainer sicher.

Auf geteilte Meinung stößt dagegen das Los Eintracht Frankfurt innerhalb des SV Sandhausen. „Ich habe auf ein Heimspiel gehofft“, meinte Trainer Alois Schwartz und auch Präsident Machmeier hätte sich zu Hause machbarere Gegner vorstellen können. Dagegen sprach Geschäftsführer Otmar Schork von einer keineswegs unattraktiven Aufgaben in der Mainmetropole: „Auch in der Bundesliga wird nur mit Wasser gekocht“.

Das Achtelfinale am 3./4. Dezember auf einen Blick: Eintracht Frankfurt – SV Sand-hausen, 1.FC Union Berlin – 1.FC Kaiserslautern, FC Schalke 04 – 1899 Hoffenheim, 1.FC Saarbrücken – Borussia Dortmund, Hamburger SV – 1.FC Köln, SC Freiburg – Bayer 04 Leverkusen, FC Augsburg – FC Bayern München und VfL Wolfsburg – FC 04 Ingolstadt.

Die Resultate der zweiten DFB-Pokalrunde: SC Wiedenbrück – SV Sandhausen 1:3, 1.FC Saarbrücken – SC Paderborn 2:1, Eintracht Frankfurt – VfL Bochum 2:0, FSV Frankfurt – FC 04 Ingolstadt 0:2, VfL Osnabrück – 1.FC Union Berlin 0:1, 1.FC Kaisers-lautern – Hertha BSC 3:1, SV Darmstadt 98 – FC Schalke 04 1:3, FC Bayern München – Hannover 96 4:1, SC Freiburg – VfB Stuttgart 2:1, SC Preußen Münster – FC Augsburg 0:3, TSV 1860 München – Borussia Dortmund 0:2 nach Verl., VfL Wolfsburg – VfR Aalen 2:0, DSC Arminia Bielefeld – Bayer 04 Leverkusen 0:2, Hamburger SV – SpVgg Greuther Fürth 1:0, 1899 Hoffenheim – FC Energie Cottbus 3:0 nach Verl. FSV Mainz 05 – 1. FC Köln 0:1.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=39738

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen