Die freiwillige Feuerwehr Nußloch bleibt auch in Corona-Zeiten voll einsatzbereit

(ffw – 22.3.21) Die gewohnten Übungen am Nußlocher Feuerwehrhaus – einmal wöchentlich am Montagabend – sind nach wie vor nicht möglich. Die Feuerwehren im Land sind unverzichtbarer Garant der Sicherheit und müssen deshalb unbedingt jedes Risiko eine Ansteckung mit dem Corona-Virus vermeiden. Und so hält auch die Freiwillige Feuerwehr Nußloch die Übungsabende weiterhin „online“-Schulungen ab.

Doch Wartungen und Sicherheitsprüfungen am technischen Gerät werden weiter vorschriftsgemäß durchgeführt. Und auch die Atemschutzgeräte-Träger absolvierten jetzt ihren vorgeschriebenen Belastungstest, wenn auch anders als sonst.

Nicht auf der hierfür bei der Heidelberger Berufsfeuerwehr vorhandenen Indoor-Prüfstecke, sondern auf einem am Feuerwehrhaus angelegten Parcours.

Die Stationen dabei: Drei Stockwerke Treppensteigen im Feuerwehrhaus, 20 Meter Kriechstrecke, 20 kg Kanistertragen und zweimal rund um die ganze Anlage laufen, alles in voller Ausrüstung und unter Atemschutz!

Trotz Temperaturen kaum über dem Gefrierpunkt brachte diese Prüfung alle Teilnehmer kräftig ins Schwitzen. Am Ende hatten alle der Test mit Bravour bestanden, die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch ist auch in Corona-Zeiten weiterhin gesichert.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=137711

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen