Diebe stehlen Kupferkabel – Polizei bittet um Mithilfe

Sechs Kupferdrahtleitungen entwendete ein bislang unbekannter Täter zwischen Donnerstag, 27. Oktober, und Montag, 7. November, vom Gelände des Umspannwerks im Gewann Feilheck. Die rund fünf Meter langen Leitungen schaffte er über ein zuvor sorgfältig präpariertes Loch im Maschendrahtzaun nach draußen. Das Fahrzeug, mit dem der Täter den Kupferdraht abtransportierte, war mit Sicherheit deutlich überladen und muss laut Polizei aufgefallen sein. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Ebenfalls Ziel von Kupferdieben war am Wochenende das Umspannwerk Leimen. Zwei Kabelrollen mit insgesamt 750 Metern Kupferdraht im Wert von 3000 Euro wurden auch hier durch ein Loch im Maschendrahtzaun nach draußen gebracht und dann für den Transport abgewickelt, die leeren Rollen warf der Täter in einen nahegelegenen Bach. Ob zwischen den beiden Diebstählen ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 06221/34180 entgegen.

(pol)

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=9932

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen