Dr. Christopher Leo neuer Dezernent für Umwelt und Technik im Landratsamt

Landrat Stefan Dallinger (l.) und Erster Landesbeamter Stefan Hildebrandt (r.) mit dem neuen Dezernenten für Umwelt und Technik beim Landratsamt, Dr. Christopher Leo. Für das Foto setzte das Trio kurz die FFP-2-Masken ab.

(rnk – 13.3.21) Seit dem 1. März 2021 ist Dr. Christopher Leo neuer Dezernent für Umwelt und Technik beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. Er folgt auf Stefan Hildebrandt, der zum 1. Februar dieses Jahres zum Ersten Landesbeamten und stellvertretenden Landrat des Rhein-Neckar-Kreises bestellt wurde.

Dr. Leo arbeitete nach dem Jura-Studium in Heidelberg und Paris zunächst promotionsbegleitend als Rechtsanwalt in einer Kanzlei, ehe er 2011 in die Verwaltung wechselte. Seine Beamtenlaufbahn begann er im Landratsamt Heilbronn mit der Sachgebietsleitung im Amt für Bauen, Umwelt und Planung. Nach dem Wechsel ins Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe, wo er unter anderem Persönlicher Referent der Regierungspräsidentin war, folgte eine Station im Innenministerium des Landes Baden-Württemberg. Zuletzt arbeitete der 39-Jährige im RP Karlsruhe als stellvertretender Leiter des Referats 46 („Verkehr“). Der promovierte Jurist hatte sich erfolgreich auf die Stelle der Leitung des Dezernats IV (Umwelt und Technik) beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis beworben.

Dr. Christopher Leo

Eine Fülle von Themen wartet nun auf den neuen Dezernenten. So wird Dr. Christopher Leo für das Baurechtsamt, Straßenverkehrsamt, Straßenbauamt, Wasserrechtsamt, Amt für Nahverkehr sowie das Amt für Gewerbeaufsicht und Umweltschutz verantwortlich sein. Angegliedert an das Dezernat ist zudem die Stabsstelle Mobilität und Luftreinhaltung. Seinen Dienstsitz hat er in der Heidelberger Außenstelle des Landratsamtes im Kurpfalzring 106. „Ich freue mich auf die spannende Aufgabe, die Entwicklung des bevölkerungsstärksten Landkreises Baden-Württembergs aktiv mitzugestalten. Durch meine bisherigen Stellen sind mir schon viele Themen, die innerhalb des Dezernats IV bearbeitet werden, vertraut“, sagt Dr. Christopher Leo. Ihn reizt die Vielfalt der Aufgaben, darunter das brandaktuelle Thema „Nachhaltige Mobilität“.

Seinen Führungsstil beschreibt er als kooperativ („besser miteinander reden, als übereinander“) und propagiert den Servicegedanken der Verwaltung sowie Bürgernähe. „Eine Behörde soll sich nicht selbst verwalten, sondern für die Bürgerinnen und Bürger da sein.“ Landrat Stefan Dallinger ist froh über die Neubesetzung der Stelle mit einer kompetenten Persönlichkeit. „Die Frage, wie wir als Gesellschaft Mobilität zukünftig gestalten wollen, ist eines der Megathemen unserer Zeit – und somit natürlich auch eine herausfordernde Aufgabe. Ich bin mir sicher, dass Herr Dr. Leo sie voller Elan angeht und freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, so der Landrat.

Der neue Dezernent wohnt mit seiner Frau und zwei Kindern noch in Karlsruhe, schließt aber, wie er sagt, einen Umzug in die Rhein-Neckar-Region, in der er bereits 14 Jahre lang gelebt hat, nicht aus.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=137459

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen