Erster Mai – Der Feiertag bescherte den Veranstaltungen überall guten Besuch

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
409 - Erster Mai 7

Wie immer: Volles „Haus“ bei den Landfrauen in Lingental

(fwu – 2.5.13) Das Wetter war an diesem ersten Mai durchwachsen. Nach dem Dauerregen am Vortag war man allerorten froh, daß es wenigstens aufgehört hatte. Über jeden Sonnenstrahl waren die Veranstalter der vielen Maifeste froh, denn das am Ende akzeptable Wetter lockte im Laufe des Tages doch sehr viele Ausflügler aus dem Haus.

409 - Erster Mai 6

Für die Gastronomie beim Landgut Lingental zuständig

Wie bereits im letzten Jahr war Lingental das Ausflugsziel Nummer Eins. Neben dem traditionellen 1. Mai-Fest der Landfrauen auf Lindenbachs Wiese stand diesmal auch das der Fertigstellung entgegen eilende Landgut Lingental im Mittelpunkt des Interesses.

Zwar war es rund um den neuen Lingentaler See recht matschig, aber viele nutzten die Gelegenheit das neue Landgut von allen Seiten zu betrachten. Die Eigentümer und künftigen Gastronomiebetreiber standen Rede und Antwort (Video <hier>) und erhellten die gastronomischen Eckpfeiler der Zukunft.

409 - Erster Mai 5

Am fröhlichsten ging es in Gauangelloch zu. Die Jugend hatte mobilisiert ….

Interessant war es in Gauangelloch! Die dortige Jugend hatte sich mit etlichen selbstgebauten Boller- oder besser Getränkewagen „bewaffnet“, traf sich im Zentrum und wanderte von dort aus in alle Himmelsrichtungen. Der Gauangellocher Hundesportverein veranstaltete ein sehr gut beschtes Hunderennen, bei dem selbst die Welpen begeistert mitmachten.

409 - Erster Mai 3Auch der TSV Nordstern hatte zum 1. Mai eingeladen und bot neben Speis und Trank auch für die Kinder Unterhaltung. Eine Hüpfburg war aufgebaut, man konnte unter kundiger Traineranleitung turnen und auch Dosenwerfen war im Programm.

409 - Erster Mai 8

Radfahrer und Reiter im Direktvergleich – Beim RSV Leimen hatte man sich einiges zur Unterhaltung ausgedacht.

Im „Tal“ nutzten viele Ausflügler den Tag der offenen Tür beim Reitsportverein Leimen zu einem Besuch und zur Besichtigung der dortigen Anlage. Ein buntes Rahmenprogramm unterhielt die Gäste, die auch hier mit frisch Gegrilltem und Getränken versorgt wurden. Beim FC Badenia war bereits am vorabend in den Mai hineingefeiert worden, allerdings „nur“ bis 01.00 Uhr. Obwohl das Waldstadion fernab jeder Wohnbebauung liegt, gilt nämlich auch hier die Sperrstunde. Am 1. Mai war es besonders um die Mittagszeit bei der Badenia wieder voll und der Veranstalter, der rührige Förderverein der Badenia, zeigte sich über den Besuch zufrieden.

409 - Erster Mai 1Traditionell ist der erste Mai auch der Beginn der Bogensaison beim SSV St. Ilgen und bereits morgens fanden sich die ersten interessierten Besucher ein. Gegen eine kleine freiwillige Spende konnte dort jedermann den Sportbogen in die Hand nehmen und das Bogenschießen selbst ausprobieren.

409 - Erster Mai 2Zur Mittagszeit spielt beim SSV der Musikverein St. Ilgen auf, so daß die Besucheer auch musikalisch beim Essen unterhalten wurden.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=33713

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen