Ferien, Sommer, Sonne und die passende „Amtliche WARNUNG vor EXTREMER HITZE“

765 - Bäderpark

Der passende Ort bei Hitze: Das Freibad!

(fwu – 6.+7.8.15) Völlig überraschend und gänzlich unvermutet wird es jetzt plötzlich – mitten im SOMMER – nicht nur warm, sondern tatsächlich richtig heiß! So heiß, daß sogar eine „Amtliche WARNUNG vor HITZE“ ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst und dem Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung gibt! Diese ist auch gültig für den Rhein-Neckar-Kreis und die Stadt Heidelberg und gilt von heute Donnerstag, 06.08.2015 11:00 Uhr bis Donnerstag, 06.08.2015 19:00 Uhr. Oder anders ausgedrückt: „Am Donnerstag wird bei gefühlten Temperaturen über 35 Grad eine starke Wärmebelastung erwartet. Am Freitag wird bei Gefühlten Temperaturen über 38 Grad eine extreme Wärmebelastung erwartet.

Das ist amtlicherseits so etwas ähnliches wie die Geschwindigkeitsbegrenzungen bei Schlagloch- oder Sprungschanzen-Strecken: Wir haben es dem Bürger (und der Bürgerin) gesagt – jetzt können Sie uns nicht mehr die Schuld geben …  Wenn Sie also heute zwischen 11 und 19 Uhr schwitzen, dann können Sie die Regierung deswegen nicht verklagen. Das heißt, Sie können schon, werden aber nicht gewinnen.

Und weil das Thema so kompliziert ist, gibt es natürlich auch einen passenden Ratgeber zum richtigen Verhalten bei diesem „Unwetter“.  Herausgegeben von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (nachlesen!). Zu den Ratschlägen gehören z. B.:

  • Bekleidung anpassen: Helle, luftdurchlässige, lockere und schweißaufnehmende Kleidung um Wärmestau zu vermeiden, leichtes Schuhwerk, „Krawattenzwang“ aussetzen

Wenn man diesem und den anderen Ratschlägen nicht folgt, besteht z. B. die Gefahr von Hitzeerschöpfung

  • Das ist die Reaktion des Körpers auf einen übermäßigen Verlust von Wasser und Salzen, die im Schweiß enthalten sind. Werden diese Verluste nicht ausgeglichen so kann es zu Symptomen wie Schwäche, blassgrauer feuchtwarmer Haut, Muskelkrämpfen, Übelkeit und Schwindel, Verwirrtheit, Fieber, Kreislaufkollaps oder Bewusstlosigkeit kommen.

Nachdem die Verwirrtheit der Redaktion bei zunehmenden Temperaturen zunimmt, distanzierung wir uns schon einmal vorsorglich von allen weiteren Veröffentlichungen, die im Laufe des Tages erfolgen könnten …

Hier noch unsere nicht amtlichen Warnungen für den Tag:

  • Es könnte in den Freibädern voll werden!
  • Vor Eisverkaufsstellen könnte es zu längeren Staus kommen!
  • Wenn Sie den Elefanten aus dem Kühlschrank nehmen, können Sie selbst hinein! (Die Verwirrtheit steigt bereits)
  • Hinterlassen Sie keine Spuren in der Butter!

Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern einen angenehmen und humorvollen Sommertag!

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=67196

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen