„Franziska aus der Fasanerie“ war der Höhepunkt des Diljemer Festzuges

7827 - Diljemer Kerwezug - 33

Bussi für „Franziska aus der Fasanerie“

(fwu – 12.9.16) Wer ihr auch nur einmal in die stahlblauen Augen blickt, ist rettungslos verloren. Sein Herz gehört künftig und für alle Zeit (mindestens aber für die Dauer der Kerwe) IHR: Der unnachahmlichen „Franziska aus der Fasanerie“, ihres Zeichen Diljemer Kerweschlumpel und Liebling der Massen (und des Kerweborscht Dieter Sterzenbach).

Traditionsgemäß bildet der Kerweborscht mit der Schlumpel und seinen Kerweschlackel die letzte Gruppe im Kerwezug. In diesem Jahr in der Kostümierung als Ritter. Doch vorher bestand der stattliche Umzug aus insgesamt 23 Gruppen, angeführt von der Kleppergarde der Frösche.

7827 - Diljemer Kerwezug - 26Im Publikum waren auch Frieder Flory und Harald Schmitt aus dem nachbarlich-und-kerwemäßig-verfeindeten Sandhausen, die die Bewertung der teilnehmenden Gruppen übernommen hatten. Nach ihrem ununstößlich weisen Ratschluß erreichte Platz Drei der evangelische Kindergarten Probsterwald. Zweiter wurde der TV Germania und verdienter Sieger wurden die rasenden Hühner vom Kleintierzuchtverein. Die zugehörigen Preise wurden von OB Reinwald an die Sieger übergeben (siehe Video und Bericht).

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=83270

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen