Gastronomischer Neustart gelungen – OB Reinwald kam mit Linzer Torte

Oberbürgermeister Hans Reinwald und Gerd-Peter Gramlich besuchten auch das Brauhaus und übergaben als kleine Aufmerksamkeit eine Linzer Torte

(fwu – 19.5.20) Eine lange Durststrecke liegt hinter der Gastronomie, die seit über zwei Monaten laut Corona-Verordnung zwangsweise geschlossen war. Lediglich das Außer-Haus-Geschäft und Abholung waren erlaubt. Zum Leben zu wenig – zum Sterben zu viel. Wie man im Volksmund dazu zu sagen pflegt.

Nun also der Neustart. Allerdings auch noch mit deutlichen Einschränkungen und Auflagen. So müssen alle Gäste ihre Hände vor Eintritt in das Restaurant desinfizieren. Sie werden namentlich erfasst und vom Personal zu einem Tisch geleitet.

Der Georgi-Marktplatz: Endlich wieder das Herz Leimens

Die Tische selbst sind auf Abstand gegangen und zwischen ihnen ist jetzt deutlich Platz. Zum Teil mit dem Zollstock genau abgemessen, denn jeder Tisch macht Umsatz und hilft somit, die Zeit der Einschränkungen zu überleben. Das Personal muss Mund-Nasen-Masken tragen – die Gäste nicht. Auch nicht auf dem Weg zur Toilette, da ist die Baden-Württembergische Corona-Verordnung etwas gnädiger als die in anderen Bundesländern, wo man für diesen Gang eine Maske aufsetzen müsste.

Davon abgesehen hatte der gestrige Montag als erster Tag des Neustarts mit dem Wetter ausgesprochenes Glück, so dass nicht nur die Restaurants sondern auch etliche Biergärten wieder geöffnet hatten. So auf dem Leimener Georgi-Marktplatz.

Im Anatolia-Döner

Oberbürgermeister Hans Reinwald und Gerd-Peter Gramlich von Leimen aktiv im BdS waren unter den ersten Gästen des Tages und besuchten verschiedene Restaurants um als kleinen Gruß eine Linzer Torte (von der Bäckerei Toni Sailer St. Ilgen) zu überbringen und alles Gute zum Neustart zu wünschen. Auch den Frisörgeschäften am Georgi-Marktplatz, der Turm-Apotheke, dem Anatolia-Döner, dem  Stather’s Restaurant in der Nußloch Straße und dem La Vite Restaurant in der Liedertafel statteten sie einen Kurzbesuch ab. Das kam bei den Selbständigen dieser Unternehmen sehr gut an, die sich unisono sehr freuten, dass es nun wieder los geht und sich das Stadtoberhaupt und der Leimen aktiv Vorsitzende persönlich um sie kümmert.

Bei Stather’s in der Nußlocher Straße (hier geht es heute wieder los)

Bei Stather’s wurden noch die letzten Vorbereitungen getroffen – dort ist der re-start heute. Das Fody’s Restaurant eröffnet wieder im Juni und das Pamas im Kurpfalz-Zentrum, das die Zeit der Zwangsschließung für Renovierungsarbeiten nutzt, hofft nächste Woche damit fertig zu sein.

OB Hans Reinwald und Gerd-Peter Gramlich werden ihre Restart-Tour im Laufe der Woche fortsetzen und weitere betroffene Unternehmen besuchen.

 

 

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=130798

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen