Gewichtheben: St. Ilgener Germanen in Obrigheim ohne Chance

Hatte man im Vorfeld sich noch auf einen spannenden Wettkampf gefreut, so war nach dem verletzungsbedingten Ausfall von gleich 4 Stammhebern praktisch „die Luft draußen“.

Die Zuschauer kamen dennoch voll auf ihre Kosten, denn was die „jungen Wilden“ (Zitat der RNZ) auf die Bühne brachten, nun das war Gewichtheben vom Allerfeinsten. Alle 3 Nachwuchsheber der Obrigheimer, wie die beiden #Gebrüder Müller und auch Matthäus Hofmann brannten praktisch ein Feuerwerk mit neuen Bestleistungen ab, dem am Ende ein überzeugender Sieg und ein Ausrufezeichen in Richtung Meisterschaftsfavorit Speyer folgte.

Bei den St. Ilgener Germanen mußte neben den Ersatzhebern Sven Uhrig und Artem Bespalko auch noch der Mannschaftsbetreuer Andre Rohde seine Heberschuhe (hatte er die nicht Chemnitz an die Fans „verschenkt“?) schnüren und was am Ende für ihn herauskam, nun das konnte sich allemal sehen lassen.

Der Fokus der Germanen liegt nun auf einem ansehnlichen Ergebnis gegen den (übermächtigen) Gegner aus Speyer am 26.11. in der Aegidiushalle und natürlich auf den entscheidenden Wettkämpfen am 14.01.2012 (in Karlsruhe) und am 28.01.2012 (in Roding). Da gilt es dann zu punkten und hoffentlich mit allen „Mann an Bord“.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=9823

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen