Glasfaserausbau in Gauangelloch und Ochsenbach – GGG bittet um Mithilfe

(ggg – 7.10.22) Schnelles Internet – auch in 10 oder 15 Jahren noch – davon hängt in einem nicht unerheblichen Ausmaß die Attraktivität eines Ortes ab. Weil eine der Kernaufgaben unseres Vereins „Gauangelloch Gemeinsam Gestalten“ darin besteht, dazu beizutragen unseren Ort lebenswert zu gestalten, möchten wir heute auf den Glasfaserausbau eingehen.

Die Deutsche Glasfaser ist derzeit in Gauangelloch unterwegs und bereitet vielen Bürger:innen Kopfzerbrechen und es tauchen Fragen auf. Wer sind diese Leute, die da an der Tür klingeln und wollen, dass man gleich unterschreibt? Wie genau verhält sich das mit der Kündigung der bestehenden Verträge? Es gibt doch auch Angebote, schnelles Internet ohne Glasfaser zu bekommen – warum also den Anbieter wechseln? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen viele Bürger:innen und wir möchten folgendes dazu anmerken:

Wir haben JETZT eine wahrscheinlich für die kommenden Jahre EINMALIGE CHANCE an das Glasfasernetz angeschlossen zu werden. Ja, das bringt mit sich, dass man bei der Deutschen Glasfaser unterschreiben muss – für zwei Jahre. Nach diesen zwei Jahren kann jede:r den Vertrag kündigen und einen Vertrag bei einem anderen beliebigen Anbieter abschließen. Mit dem entscheidenden Vorteil, dann einen Glasfaseranschluss zu haben.

Warum ist Glasfaser etwas anderes als andere Angebot für schnelles Internet? Weil hier Äpfel mit Birnen verglichen werden. Wenn z.B. 250 Mbit versprochen werden, heißt das noch lange nicht, dass auch 250 Mbit ankommen. Gerade auf der östlichen Seite von Gauangelloch kommen – auch wenn man mehr bestellt hat – oft nur zwischen 16 und 30 Mbit an. Und das liegt an den Leitungen, die eben gerade nicht Glasfaser sind. Und in fünf oder zehn Jahren reichen auch 250 Mbit für das zunehmende Datenvolumen aller Wahrscheinlichkeit nach gar nicht mehr aus.

Gauangelloch und Ochsenbach möchten – auch für zukünftige Generationen – attraktive Orte bleiben. Die Attraktivität eines Ortes und damit auch der Wert der dortigen Immobilen hängt nicht unwesentlich davon ab, wie gut das Internet ist. D.h., auch wenn Sie vielleicht für sich sagen „ach, das brauch ich doch nicht (mehr)“, dann denken Sie an die nachfolgenden Generationen und entscheiden sich JETZT für einen Vertrag bei der Deutschen Glasfaser. Wir bekommen als Verein für dieses Plädoyer nichts von der Deutschen Glasfaser! Unser Interesse gilt einzig dem Wunsch jetzt auf den Zug „Glasfaser“ aufzuspringen. Es wird in den nächsten Jahren keinen weiteren Zug geben, auf den wir aufspringen können. Daher sollten wir als Dorfgemeinschaft GEMEINSAM dafür sorgen, dass Gauangelloch  und Ochsenbach anschlussfähig und damit attraktiv bleiben. Bis Mitte Oktober haben wir noch Zeit, die dafür erforderlichen 33% aller Haushalte zusammen zu bekommen. GO FOR IT!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=154250

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Woesch 300x120
bothe 300x120
Kalischko Banner 300

Turmapotheke Logo NEU 300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Mattern Optik - Banner 300 - 4

OFIS-Banner_300x120

Autoglas300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Gallery

17006-Diljemer-Rathausstuermung-15 17006-Diljemer-Rathausstuermung-14 17006-Diljemer-Rathausstuermung-13 17006-Diljemer-Rathausstuermung-12 17006-Diljemer-Rathausstuermung-11 17006-Diljemer-Rathausstuermung-10 17006-Diljemer-Rathausstuermung-09 17006-Diljemer-Rathausstuermung-08 17006-Diljemer-Rathausstuermung-07
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen