Gottesdienst zum Valentinstag: Lieben – mit Herz und Verstand

(gh – 12.2.17) Seit langer Zeit steht der Heilige Valentin als Begleiter für die Liebe. Sein Gedenktag wird als schöne Gelegenheit wahrgenommen, dass Paare sich gegenseitig mit Blumen beschenken. Vielleicht ist der Tag aber auch eine schöne Möglichkeit, sich von Gott für die Partnerschaft beschenken zu lassen? Ein Gottesdienst zum Valentinstag am 14.2. um 19 Uhr in der St. Aegidius-Kirche in St. Ilgen bietet dazu die Gelegenheit.

Woher genau die Tradition kommt, dass sich Paare am Valentinstag mit Blumen beschenken, ist nicht ganz klar. In den Legenden über den Heiligen Valentin, dessen Gedenktag der 14.2. ist, lassen sich Hinweise finden. Er habe trotz eines Verbotes des römischen Kaisers junge Paare getraut und Menschen, denen er geholfen hatte, Blumen geschenkt. Es gibt aber mehrere Heilige mit dem Namen Valentin, sodass sich eine genaue Verbindung zu einer konkreten Person nicht mehr feststellen lässt (siehe www.katholisch.de sowie www.heiligenlexikon.de). Der Brauch, sich am 14.2. Blumen zu schenken, dürfte bereits auf die Verehrung der römischen Göttin Juno zurückgehen, der an diesem Tag Blumen geopfert wurden.

Egal wie die geschichtliche Entwicklung des Tages ist: heute ist der Valentinstag für viele Paare eine Erinnerung an die Liebe zueinander. Auch die Kirchen wollen den Tag zum Gedenken an diesen Valentin und als Anregung für die in Liebe verbundenen Menschen in ihren Gemeinden feiern. Und dies in Gemeinschaft mit allen, die Gott in ihrer Liebe entdeckt haben und dankbar sind, dass es die Partnerin, den Partner für sie gibt. Menschen vertrauen darauf, dass Gott sie auf dem Lebensweg begleitet. Diese Zusage gilt für Paare, die sich viele Jahre in Liebe miteinander verbunden wissen und für Menschen, die gerade eine Beziehung begonnen haben. Also für alle, die auf unterschiedlich lange Zeiten ihrer Liebesbeziehung zurückschauen können und für frisch Verliebte.

Sie alle lädt die katholische Seelsorgeeinheit Leimen-Nußloch-Sandhausen ein, in der Gemeinschaft mit anderen innezuhalten, ihre Liebe zu feiern und die Wegbegleitung mit Gott zu spüren. „Lieben – mit Herz und Verstand“ ist das Motto dieser Feier, die am 14. Februar um 19.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Aegidius in St.Ilgen beginnt. Mit Musik, Klang, Gebet, einem liebevollen Wort der Bibel, Besinnungselementen und einem bewussten Segenszuspruch soll dieser Gottesdienst alle, die daran teilnehmen, bereichern.

Praktischer Hinweis: Es finden sich Parkplätze im Aegidiusweg 5 in St. Ilgen und um das Maximilian-Kolbe-Haus. Für weitere Informationen steht Pastoralreferent Heinrich Müller zur Verfügung (Tel: 06224/919633, [email protected]).

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87893

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen