Handball Herren: KuSG Leimen gewinnt gegen TSV Rot 2 mit 32:26

Die Zuschauer in der Sportparkhalle sahen am Samstagabend zwar kein besonders schönes Spiel, dennoch gab es einiges an Gesprächsstoff. Mit sieben Zeitstrafen auf Leimener und neun auf Roter Seite, sowie daraus resultierende Rote Karten, wurde Spielern, Trainern und Fans beste Unterhaltung ermöglicht.

Ganz klar wollte man nach dem knappen Sieg am Mittwoch im Pokal erneut gegen Rot punkten. Es sollte auch eine Wiedergutmachung für den Punktverlust aus der Hinrunde sein. So startete das Spiel erneut auf Augenhöhe. Nach 16 gespielten Minuten waren es aber dann die Hausherren, die sich das erste mal absetzen konnten (7:4). Dieser Vorsprung konnte über die erste Halbzeit auch gut gehalten und sogar ausgebaut werden. Kurz vor der Halbzeit schafften es dann aber die Gäste nochmal ranzukommen und man trennte sich mit einem 14:12.

Hälfte zwei starteten die Roter eine Aufholjagd und konnten innerhalb von 6 Minuten bis auf ein Tor aufschließen. Bis zur 45. Minute blieb das Spiel daher offen (22:22). Immer wieder mussten beide Mannschaften in Unterzahl spielen, doch die Leimener fanden ein ums andere mal Lücken in der Abwehr und Max Schomaker überzeugte erneut vom 7m-Punkt. So konnte man langsam aber sicher sich absetzen und doch noch einen zum Ende hin recht deutlichen Sieg einfahren.

Wir danken allen Fans, die uns bei diesem Spiel unterstützt und angefeuert haben.

Es spielten für die KuSG: M. Armer, M. Zirm (beide Tor); S. Werner (1), M. Schomaker (10/7), K. Heitkämper (n.e.), M. Hambrecht (1), M. Bernickel (n.e.), A. Rensch (6), L. Reichert (5), M. Arbogast (1), P. Nitze (3), Ö. Tanriverdi (5), O. Reeb (n.e.)


KuSG Links zum Verein: KuSG-Homepage KuSG Handball-Homepage KuSG Handball bei Facebook KuSG bei Leimen-Lokal


Damen verlieren erstes Rückrundenspiel – KuSG Leimen – TS Mühlburg 19:24 (9:10)

Am vergangenen Samstag konnten die KuSG-Damen zum ersten Mal in der laufenden Runde wieder in der Sportparkhalle in Leimen ihr Heimspiel austragen. Entsprechend motiviert wollte man zum Auftakt der Rückrunde natürlich gleich mit einem Sieg starten. Letztlich schienen die Damen aber noch im Winterschlaf zu sein und verloren das Spiel gegen die TS Mühlburg.

Zu Beginn konnte sich keines der beiden Teams absetzen und insgesamt fielen nur wenige Tore (6:6/23. Minute). Die Leimenerinnen arbeiteten konzentriert in der Abwehr und konnten einige Ballgewinne verbuchen, die allerdings nicht in Tore umgewandelt wurden. Nach dem 9:10-Pausenrückstand kamen die KuSGlerinnen wacher aus der Halbzeit, konnten einige ihrer Chancen auch mal nutzen und mit drei Toren in Führung gehen (14:11/37. Minute). Danach lief bei Leimen allerdings nicht mehr viel zusammen und auch eine offensive Abwehr in den letzten Minuten konnte das Spiel nicht mehr für die Leimenerinnen entscheiden.

Letztendlich verloren die KuSG-Damen das Spiel auf Grund ihrer unterirdischen Chancenverwertung. Für das nächste Spiel gegen Mückenloch (4.2.17, 17:30 Uhr) gilt es, die Konzentration und Präzision im Abschluss wieder aufzubauen, sodass die nächsten zwei Punkte in Leimen bleiben.

Für Leimen spielten: S. Piepkorn und K. Schneider im Tor, K. Wacker, K. Koch (2), F. Schön (1), M. Krischak (2), H. Rösemann (3), K. Voss (2), A. Karrer (4), A.-K. Welz, M. Kwakman (2), A. Rademacher (3/1)


KuSG Links zum Verein: KuSG-Homepage KuSG Handball-Homepage KuSG Handball bei Facebook KuSG bei Leimen-Lokal


Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87358

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen