Handball: KuSG Herren I Ideenlos – Damen scheiden im Pokal aus

TSG Wiesloch – KuSG Leimen 27:20 (9:8)

Es sollte eine Wiedergutmachung werden für das Spiel in Rot, ein neuer, positiver Start in die Runde. Mit dieser Einstellung machten sich die Herren I nach Wiesloch. Diesmal mit stärkerer Besetzung als am Vorspieltag wollte man am Samstagabend die ersten zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Die Partie startete zwar etwas holprig und mit wenig Toren auf beiden Seiten (5:2, 14.Min.), doch konnte man bald die Abwehr festigen und das Spiel kam in Gange. Vorallem durch Überzahlsituationen war es möglich den Gegner auszuspielen und damit eine offene Partie zu schaffen. So schaffte man es in der 28. Minute das erste mal in Führung zu gehen mit einem 7:8. Aufgrund einer starken Wieslocher Deckung war es jedoch nicht möglich die Führung auszubauen, zudem wurde der Spielfluss immer wieder von Hinausstellungen unterbrochen. Mit einem 9:8 trennte man sich in die Halbzeit.

7937-blutspende-banner-leimen-lokal-2016-2Auch die 2. Halbzeit startete relativ ausgeglichen, wobei die Grün-Weißen oftmals nur in Überzahl zu einfachen Toren kam. Doch eine vollzählige Abwehr der Wieslocher stellte die KuSG immer wieder vor eine schwere Aufgabe. Viele Distanzwürfe landeten im Block oder schlecht platziert in den Händen des Torhüters. Auch konnte man durch zahlreiche taktische Angriffe kaum einen Weg zum Tor finden. Der Druck in die wenigen Lücken der Abwehr fehlte.

Und so kam es, dass die Wieslocher stetig ihren Vorsprung ausbauen konnten (18:14, 47.Min.). Auch eine Auszeit des Leimener Trainers half nicht viel. Eher wurden die Köpfe hängen gelassen und man akzeptierte die bevorstehende Niederlage. Der Kampfgeist der in Rot noch so groß war wurde durch Ideenlosigkeit ersetzt und man musste sich dem Gegner 27:20 geschlagen geben.
Eine Woche bleibt den Leimenern Zeit, um wieder zum alten Erfolg zu finden und die ersten Punkte in „eigener“ Halle zu holen.

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Fans und hoffen am Samstag, den 8. Okt. eine gut gefüllte Halle begrüßen zu dürfen.
Dann geht es um 18.30 Uhr in St.Ilgen gegen die Astoria Walldorf.

Für die KuSG spielten: M. Zirm, M. Armer; S. Werner, P. Stucke (3), M. Schomaker (1), M. Hambrecht (6), M. Bernickel (2), A. Rensch (1), L. Reichert (1/2), M. Arbogast (1), P. NItze (2/1), P. Koch (n.e.), O. Reeb (n.e.)


Damen scheiden im Pokalwettbewerb aus – BSC Mückenloch – KuSG Leimen 35:32 ( 14:12)

In der ersten Runde des Kreispokals der Frauen traf man am Montag auf die Mannschaft aus Mückenloch. Bereits am Samstag kam es in der laufenden Saison in der Verbandsliga zu einem Treffen der beiden Mannschaften, wobei unsere Damen mit einem Sieg punkten konnten. An die starke Leistung wollte man nun anknüpfen.

Leider konnte man dieses Vorhaben nicht in die Tat umsetzen und musste direkt zu Beginn einen 5:1 Rückstand einstecken. Die Mannschaft schaffte aber durch eine starke Abwehrleistung den Ausgleich in der 15. Minute (7:7). Im Anschluss verlief die Partie ausgeglichen, wobei sich die KuSG in der Abwehr weiterhin steigerte und im Angriff flexibler und kreativer präsentierte.

Nach der Halbzeit verpassten unsere Damen leider den Ausgleich und  wurden für einige Ballverluste in den eigenen Reihen mit schnellen und einfachen Toren der Mückenlocher bestraft. Auch vermehrte Zeitstrafen gegen die Leimener nutzen die Gegner um sich einen kleinen Vorsprung von 4 Toren zu verschaffen (25:21).

Aber die kämpferische Leistung der Mannschaft und ein kühler Kopf von Anne Rademacher in der letzten Spielminute der reguären Spielzeit rettete die Damen mit einem Unentschieden (28:28) in die Verlängerung.

In den letzten 10 Minuten fehlte den Leimener die Kraft und die Konsequenz um die Chancen zu verwerten, sodass am Ende das Team aus Mückenloch mit 35:32 als Sieger vom Platz ging.

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Fans und hoffen am Samstag, den 8. Oktober  wieder viele von euch in St. Ilgen begrüßen zu dürfen.
Dann geht es um 16.30 Uhr in der Kurpfalz-Halle in St.Ilgen gegen SG Kronau/Östringen um die nächsten 2 Punkte in der Verbandsliga.

Für die KuSG spielten: S. Piepkorn, U. Lang (2), K. Wacker (5), K.Kleinheinz (7), F. Schön (2), H.Rösemann (7), A. Welz (2), M.Krieg, M. Kwakman, A. Rademacher (7/6), K.Schneider

 


KuSG Links zum Verein: KuSG-Homepage KuSG Handball-Homepage KuSG Handball bei Facebook KuSG bei Leimen-Lokal


LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=84301

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen