Hans-Jürgen Moos startet seinen Bürgermeister-Wahlkampf

Nach der Landtagswahl ist für Sandhausen vor der Bürgermeisterwahl!

(pm – 18.3.21) Erfolgreicher Startschuss des Wahlkampfs von Hans-Jürgen Moos – Facebook, Live-Talk, Plakatierung, Hausbesuche und viele weitere Angebote an die interessierte Bevölkerung: ICH BIN BEREIT!

Gerade in Krisenzeiten wie den unsrigen braucht es an der Spitze des Rathauses Erfahrung und eine neue Qualität von Bürgernähe. Hans-Jürgen Moos erfüllt diese Voraussetzungen mit 13 Jahren Erfahrung in der Wirtschaft und 16 Jahren als Meckesheimer Bürgermeister idealerweise.

So hat er sich ein umfangreiches Arbeitsprogramm als Agenda 2030 für Sandhausen vorgenommen, das er gern in einer Zukunfts-Werkstatt mit Verwaltung und Bürgerschaft zur Diskussion und vor allem auch zur Anreicherung mit weiteren Ideen der Bürgerinnen und Bürger stellen will. Viele seiner Impulse sind auf der Homepage www.hjmoos.de nachzulesen, in Facebook nimmt er konkret zu einzelnen Themen unter moosfuersandhausen Stellung, teilweise auch in eingängigen, einminütigen Videoclips vor Ort.

Zusätzlich bietet er Corona-konform jetzt am kommenden Samstag, 20. März eine Radtour LOS MIT MOOS für alle Interessierten zu den Schwachstellen Sandhausens an. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Rathaus-Vorplatz.

„Sandhausen steht finanziell gut da und verträgt auch mutige Visionen für die Zukunft!“, so Moos gegenüber unserer Internetzeitung. „Themen wie Dorfschänke, Gastronomie-Sterben und Alter Friedhof dürfen nicht mehr weiter auf die lange Bank geschoben werden.“ Hier braucht es neuen Elan und frischen Wind, für den er steht und sorgen will. Zusammen mit einer gut funktionierenden Belegschaft hin zu einem transparenteren Verwaltungshandeln.

Er verspricht mehr Bürgerbeteiligung, jährliche Bürgerversammlungen und vor allem einen unermüdlichen Einsatz für unkonventionelle Lösungen. Da er den Beruf des Bürgermeisters bereits 16 Jahre lang in Meckesheim ausgeübt hat, verfügt er über das Geschick, das es in dieser Position braucht. Er verweist unter anderem auf die Schaffung von über 950 neuen Arbeitsplätzen dort, auf die mustergültige Meckesheimer Ortskernsanierung und den Besuchermagnet allahopp-Anlage, die er dort erkämpft hat.

„Sandhausen ist reif für ein Jahrzehnt der tiefgreifenden Erneuerung, weil wir auf dem in den letzten Jahren Geschaffenen aufbauen können.“ Auch die Erweiterungspläne beim SV Sandhausen und die Notwendigkeit eines regional abgestimmten Vorgehens beim schwer kränkelnden Hardtwald sieht Hans-Jürgen Moos als besondere Herausforderungen, denen er durch sein engmaschiges Netzwerk an Kontakten aus 30 Jahren aktiver politischer Tätigkeit gewachsen ist. In Sandhausen saß er bereits vor 22 Jahren im Gemeinderat und Kreistag, in Meckesheim wurde er vor 2 Jahren als Stimmenkönig in den Gemeinderat gewählt. „Ich kenne beide Seiten am Ratstisch, das ist unendlich wertvoll!“

Wenn Sie mehr erfahren wollen und aktuell informiert werden möchten zur Sandhäuser Bürgermeisterwahl am 18. April 2021, können Sie aus den vielen Möglichkeiten, die er anbietet, die für Sie Geeignete auswählen: Facebook, WhatsApp, Präsenztermine und natürlich auch seine privaten Erreichbarkeiten sind auf www.hjmoos.de hinterlegt.


Mit (pm – Datum) als Redaktionskürzel versehene Artikel sind Pressemitteilungen (pm) von Parteien oder Organisationen, die wir i.d.R. als ungekürzter und uneditierter Originaltext veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung der Meinung der Redaktion wieder. Die obige PM wurde von Hans-Jürgen Moos zur Veröffentlichung an Leimen-Lokal gesandt.


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=137612

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen