Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sandhausen – Viele Ehrungen

(ul – 20.5.22) Eine rundherum zufriedenstellende Bilanz für das vergangene Jahr konnte Markus Zielbauer bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sandhausen ziehen. In 94 Einsätzen waren die Feuerwehrleute 2021 zur Stelle, leisteten Hilfe bei Unfällen, löschten Brände oder öffneten in Notsituationen verschlossene Türen für den Rettungsdienst. „Bei allen Einsätzen waren wir gut aufgestellt vor Ort und unsere Einsatzmannschaft hat jederzeit hohe Professionalität bewiesen“, fasst der Kommandant vor den versammelten Feuerwehrangehörigen das Einsatzgeschehen zusammen.

Bürgermeister Hakan Günes und die zahlreichen anwesenden Gemeinderatsmitglieder dankten Zielbauer und allen Feuerwehrleuten für ihre Einsatzbereitschaft, rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr. „Die Bürger unserer Gemeinde können sich voll auf Sie verlassen!“, lobte Günes und versprach auch weiterhin seine volle Unterstützung für die Freiwillige Wehr. Als Bürgermeister ist er oberster Dienstherr der Wehrleute, die ihm dann auch eine knallrote Schutzjacke samt Helm überreichten: „Damit Sie am Einsatzort auch als einer von uns erkannt werden“, erklärte der Kommandant und sprach dem Bürgermeister seine Wertschätzung für dessen Präsenz bei größeren Einsätzen aus.

Zwar ist die technische Ausrüstung der Feuerwehr Sandhausen aktuell sehr gut, doch eine Umstellung der Einsatzalarmierung auf digitale Datenübermittlung macht außerplanmäßig neue Funkmelder für alle Feuerwehrleute notwendig. Auf der anderen Seite spart die Feuerwehr Kosten ein, indem sie einen vorhandenen Unimog nun in Eigenregie zu einem vielseitig nutzbaren Rüstwagen umbaut. Besonders bei der Brandbekämpfung in unwegsamen Gelände oder im Wald wird damit bald ein hervorragend geländegängiges Fahrzeug zur Verfügung stehen.

Ein wichtiges Zukunftsthema für die Feuerwehr Sandhausen wird im Jahr 2022 die Kommunikation sein. Die neu gestaltete Homepage und eine starke Präsenz in Social Media Kanälen wie Facebook und Instagram sind bereits auf den Weg gebracht. „Das hilft uns besonders junge Menschen anzusprechen“, betont Zielbauer mit Blick auf die Nachwuchsgewinnung. Zwar ist die Zahl der aktiven Einsatzkräfte stabil, und auch die Jugendarbeit wird sehr erfolgreich geführt. Doch auch zukünftig gilt es immer wieder, für ausscheidende Feuerwehrleute nachrückende Ehrenamtliche zu motivieren, und Social Media sei geeignet, diese Zielgruppen wirkungsvoll zu erreichen.

Die Ehrungen, Beförderungen, Danksagungen und Verabschiedungen durch den Kommandanten und seinen Stellvertreter Jörn Waldschmidt nahmen bei der Versammlung fast kein Ende. Herrmann Würzner, lange Jahre zusätzlich auch Unterkreisführer, wurde nach 48 verdienstvollen Jahren in der aktiven Wehr in die Altersmannschaft aufgenommen. Arthur Müller wurde für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und erhielt die Ehrennadel in Gold. Das Feuerwehr-Ehrenkreuz des Landes Baden Württemberg erhielten Dieter Mattern in Gold und Jens Albrecht in Silber. Für 45-jährige Mitgliedschaft wurden Peter Köhler, Hans-Jürgen Moser, Klaus Schubert und Wolfgang Zimmermann geehrt.

Schließlich ging noch ein Dank an die Kameraden der Feuerwehr Nußloch für die enge und zuverlässige Zusammenarbeit bei zahlreichen Einsätzen. Dass am Ende des offiziellen Teils der Versammlung die Anwesenden noch viele Stunden bei guten Gesprächen zusammen saßen und sogar gemeinsam Lieder anstimmten, beweist die hervorragende Kameradschaft bei der Feuerwehr Sandhausen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=149552

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen