Heute 18 Uhr bei „Musik in der Mauritiuskirche“: Monumentale Orgelmusik

An Menschen, die gute Orgelmusik zu schätzen wissen oder gerade dabei sind, sie für sich zu entdecken:

Der Herr der Orgel: Michael A. Müller

Ein vorgegebenes musikalisches Thema oder eine Melodie fortzuspinnen, zu verändern und zu entwickeln ist eine Kompositions – oder Improvisationstechnik, die sich schon früh in der Geschichte der Musik entwickelt.  Die Variationen werden dabei manchmal nach festen, traditionellen Regeln oder auch in freier Phantasie entwickelt. Ein großer Teil auch der Orgelmusik gründet auf dieser Idee.

Bei „Musik in der Mauritiuskirche“ in Leimen am So, den 9. Februar um 18h können Sie vier Werke hören, die auf diesem Prinzip der musikalischen Variation basieren. Michael A. Müller wird in ca. 75 abwechslungsreichen Minuten auf der Orgel der ev. Mauritiuskirche Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Alexandre Guilmant, Franz Liszt und sich selbst hören lassen.

Es ist die seltene Gelegenheit, die monumentale Phantasie von F. Liszt über “Ad nos, ad salutarem undam“ zu hören, ein wahres Feuerwerk an Tönen und ständig neuen Registerklängen wird Sie überraschen!

Herzliche Einladung, der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang erbeten!

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=127183

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen