Kreisel zwischen Leimen und Sandhausen verschönert: Es fehlt nur noch der Frosch

(sb 10.05.2017) Am vergangenen Wochenende bepflanzten zahlreiche Helfer des Stadtteilvereins, darunter die Vorsitzende und Gemeinderätin Ulrike Eckl. Bürgermeisterin Claudia Felden und Mitarbeiter der Technischen Betriebe gemeinsam den Kreisel an der Leimbachstraße / L598 (hinter der „schwarzen Brücke“). Die Pflanzaktion erfolgte auf Anregung des Stadtteilvereins, der auch einen Großteil der Kosten für die Pflanzen trägt. Die Gestaltung wurde vom renommierten Leimener Landschaftsarchitekten Helmut Borst geplant.

rechts: Landschaftsarchitekt Helmut Borst

Was derzeit noch fehlt ist der krönende Abschluß. In der Mitte des Kreisels soll ein ca. mannshoher Frosch aufgestellt werden, das Wappentier St. Ilgens. Allerdings fehlt hier noch die Genehmigung der zuständigen Verkehrsbehörde – der Kreisverkehr liegt nämlich außerhalb der Leimener Gemarkungsgrenze auf einer Kreisstraße.

Noch fehlt der Frosch

Noch fehlt der Frosch

Die Steine und die verschiedenen zeitlich nacheinander blau blühenden Pflanzen – Blaukissen, Glockenblume, Lavendel  und Gräser wurden gepflanzt –  gemeinsam mit dem Frosch in der Mitte sollen insgesamt den Eindruck eines Teiches vermitteln und so das Wappentier quasi in seinem natürlichen Habitat zeigen. Eine sehr schöne Idee! Natürlich wird es noch dauern, bis das gewünschte optische „Endstadium“ der Begrünung erreicht ist. Zunächst müssen die Pflanzen anwachsen und dazu regelmäßig gegossen werden. Und dann heißt es weiterwachsen. Im nächsten Jahr wird man dann das Ergebnis in voller Pracht sehen können.

v.l.: Michael Sauerzapf, Uwe Sulzer, Claudia Felden, Holger Gora, Rudi Kuhn, Hans Reinwald, Helmut Borst, Hans Appel

Doch schon jetzt – auch ohne Frosch und mit den Pflanzen im Jugendstadium – werden die aus Sandhausen bzw. von der L598 kommenden Verkehrsteilnehmer mit einem erheblich freundlicheren ersten Eindruck in Leimens Stadtteil St. Ilgen begrüßt. Die zuständigen Fachbereichsleiter sowie Oberbürgermeister Hans D. Reinwald, Bürgermeisterin Claudia Felden, Bürgerbüroleiter Uwe Sulzer und Vertreter des Stadtteilvereins überzeugten sich vor Ort von der gelungenen Neugestaltung der Verkehrsanlage.

Blick vom Kreisel Richtung St. Ilgen

Blick vom Kreisel Richtung St. Ilgen

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=91401

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen