KuSG Handball Herren verpassen das Finale des BHV-Pokals

KuSG Leimen – TV Hardheim 1895 31:33 (13:14)

Die Herren der KuSG müssen sich im Halbfinale des BHV-Pokals den Badenliga-Handballern des TV Hardheim 1895 geschlagen geben.

Die Hausherren mussten in diesem Spiel auf Philipp Stucke, Manuel Arbogast und den angeschlagenen Matthias Hambrecht verzichten. Dennoch konnten die Grün-Weißen die erste Führung für sich verbuchen. Die Gäste aus Hardheim brauchten über drei Minuten, um das erste Tor zu erzielen. Die Leimener konnten sich in den ersten 15 Minuten einen drei Tore-Vorsprung erarbeiten (10:7) und zwangen den Gästetrainer damit zu einer Auszeit. Doch auch nach dieser Auszeit schafften es die Gäste nicht, den Vorsprung zu verkürzen. Die Hausherren hatten sogar die Chance, den Vorsprung noch weiter auszubauen. Dies wurde nur durch die schlechte Chancenaverwertung der Gastgeber, die auch immer wieder an dem gut aufgelegten Gästetorhüter scheiterten, verhindert. Diese schwache Chancenverwertung machten sich die Hardheimer zu nutzen und holten bis zur Halbzeit Tor um Tor auf. Vier Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit gingen die Gäste mit 13:14 in Führung. Dieser Stand stellte auch gleichzeitig den Halbzeitstand dar. Dies unter anderem auch, weil die Grün-Weißen einen 7m-Strafwurf vergaben.

Das Spiel gestaltete sich auch nach der Halbzeit bis zur 40 Minute sehr ausgeglichen (20:20). Die Gäste nutzten jedoch eine erneute Schwächephase der Leimener aus und zogen innerhalb von drei Minuten mit vier Toren weg. Auch nach einer Auszeit konnte dieser Vorsprung lange Zeit nicht mehr verkürzt werden und das Spiel schien schon entschieden zu sein. Doch die Gäste gerieten noch einmal in Unterzahl. Um diese zu kompensieren, nahmen sie ihren Torhüter vom Feld. Jedoch schlossen die Hardheimer in diesen Situationen zu überhastet ab und die Hausherren konnten bis zum Ende des Spiels den Vorsprung noch einmal auf zwei Tore verkürzen. Leider konnte man das Spiel nicht mehr drehen. Damit war für die Herren im Halbfinale des BHV-Pokals Schluss.
Ein weiterer Wermutstropfen ist die Verletzung von Ömer Tanriverdi, der sich bei einem Zusammenprall am Fuß verletzt hat.

Für die KuSG spielten: M.Armer, M.Zirm; S. Werner (2), B. Meier (1), M. Schomaker (3), M. Bernickel (1), A. Rensch (6), L. Reichert (2/1), P. Nitze (9), P. Koch (n.e.), B. Fink (1), Ö. Tanriverdi (3), O. Reeb (3).


KuSG Links zum Verein: KuSG-Homepage KuSG Handball-Homepage KuSG Handball bei Facebook KuSG bei Leimen-Lokal


LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=85308

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen