Stark besucht und fröhlich: KuSG Kinderfasching füllte Georg-Koch-Halle

Mareike bringt die Kinder in´s Schwitzen

Ausgesprochen gut besucht war die Faschingsparty für Kinder der KuSG Leimen in der Georg-Koch-Halle. Weit über 50 Kinder wurden von ihren Eltern in den phantasievollsten und buntesten Verkleidungen zu diesem von der Jugendleitung des Vereins organisisierten Event gebacht. Ein vielfältiges spielerisches und sportliches Programm war vorbereitet worden und da Bewegung immer dazu gehörte, kamen viele Kinder gehörig in´s schwitzen. Es ist halt richtig warm in einem dicken Bären oder Tigerkostüm – da hatten die Prinzessinnen und Bauchtänzerinnen es deutlich besser,  kühler, leichter.

Auch die Eltern im Bistro hatten Spaß

Doch auch die dicken, warmen Kostüme taten der Freude der Kinder an den Spielen und Übungen keinen Abbruch. In alles Hallen wuselte es über drei Stunden hin und her.

Für die Eltern, so sie denn da blieben, gab es im Bistro die Möglichkeit etwas zu trinken und zu essen und Robert und Manuela Gayer kamen ihrerseits bei der Organisation des Nachschubs in´s Schwitzen.

Während im letzten Jahr zwar das Programm etwas länger war, aber die Anzahl der teilnehmenden Kinder deutlich geringer, war diesmal die Beteiligung deutlich höher. Dies lag  hauptsächlich daran, daß es keine zeitliche Kollision mit einer anderen Kinder Faschingsveranstaltung gab.

Es wuselte nur so bei den Bewegungsspielen

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=13956

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen