Leimener Jakobsbrunnen mit neuer Informationstafel und Blumenschmuck

(sb 24.03.2017) Am Jakobsbrunnen (Heltenstraße) wurde eine Metalltafel angebracht, die interessierten Leimener Bürgern die Geschichte des Brunnens näherbringen soll. Bei der Tafel handelt es sich um ein Geburtstagsgeschenk, das Inge Hess von ihrem Sohn erhalten hat. Zusammen mit der Anwohnerin Inge Oestringer, kümmert sie sich ehrenamtlich um die Pflege und Bepflanzung des Kleinods, das viele Leimener mit schönen Kindheitserinnerungen verbinden.

Derzeit können sich die Bürger an den ersten Frühlingsblühern erfreuen, zu Ostern soll der Jakobsbrunnen festlich bepflanzt und geschmückt werden. „Leider werden die Blumen, die wir liebevoll auswählen, einpflanzen und gießen, immer wieder von Vandalen herausgerissen“, erklärte Inge Oestringer im Gespräch mit der Stadtverwaltung. Die Verwaltung verurteilt den – mehr als ärgerlichen – Vandalismus und bedankt sich herzlich bei Familie Hess und Frau Oestringer, für das unermüdliche und vorbildliche bürgerschaftliche Engagement.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=89616

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen