Leserbrief: Kein Ganztages-Schulangebot in St. Ilgen

Ein Aspekt, der bei der Diskussion um die fatale Entscheidung zur Gemeinschaftsschule in St. Ilgen bisher total unter gegangen ist, ist die Tatsache, dass mit der Ablehnung den Antrag zum 1.10.2013 zu stellen, zunächst auch die Chance auf eine zügige Umsetzung eines Ganztagesschulangebots abgelehnt wurde.

Für die Einrichtung einer Gemeinschaftsschule ist ein Ganztagesschulangebot zwingende Voraussetzung. Bei einer postivien Entscheidung wäre dies also gleichzeitig mitentschieden worden. Schaut man sich die Argumente an, die zur Ablehnung des Antrags geführt haben, so steht zu befürchten, dass die Verhinderung des Ganztagesangebots auch so gewollt war.

793 - Frühwirt

Ralf Frühwirt (GALL)

Die Verwaltung hat neben dem angeblichen Absprachebedürfnis mit Sandhausen vor allem auf die Kosten verwiesen und dabei den ohnehin anstehenden Sanierungsbedarf für die GSS gleich komplett der Gemeinschaftsschule zugeschlagen. Auch die für einen Ganztagesbetrieb nötige Mensa wurde mit hohen Kosten als Neubau eingepreist. Dabei hat die GALL schon Mitte 2012 Vorschläge unterbreitet, wie in den Nebenräumen der Aegidiushalle um die jetzige Küche herum eine Mensa einzurichten wäre, was mit viel geringeren Kosten und ggf. auch in mehreren Etappen geschehen könnte. Reaktion der Verwaltung auf diese Initiative war gleich Null.

Wenn aber die Entwicklung unserer Schulen auf diese Weise ausgebremst wird, muss man sich nicht wundern, wenn Leimen zunehmend den Anschluss verliert. Attraktiver für junge Familien wird man auf diese Weise jedenfalls nicht.

Diese suchen verstärkt nach Ganztagesschulangeboten, wie man erst jüngst wieder einer Studie entnehmen konnte. Was Bildungsexperten schon seit Jahren fordern – vor allem in Hinblick auf Bildungsgerechtigkeit – fragen Eltern immer mehr nach. Denn viele berufstätige Eltern wissen ihr Kind nachmittags lieber in der Schule als allein zuhause. Die Nachfrage übersteig das Angebot bei weitem, selbst in Kommunen, die sich im Gegensatz zu Leimen um den kontinuierlichen Ausbau des Ganztagesangebots kümmern. Bereits ca 30% der Schulen in Deutschland bieten Ganztagesangebote, der Bedarf liegt aber bei 70%.

In Leimen wurde mit der Entscheidung gegen die Gemeinschaftsschule auch ein Schritt Richtung Ganztagesangebot verhindert. Auch in dieser Hinsicht war der Beschluss fatal für unsere Stadt.

rf

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=38408

1 Kommentar für “Leserbrief: Kein Ganztages-Schulangebot in St. Ilgen”

  1. I_Hoernberg

    Der Beschluß war eine demokratische Entscheidung. Die Gemeinderäte der CDU, FDP und der Freien Wähler haben von ihrem Recht so abzustimmen, wie sie es für richtig halten, Gebrauch gemacht. Es gibt keine Ursache ihnen dies vorzuwerfen.
    Die SPD, die GAll und die Linke hätten, zusammen mit der Stimme von OB Ernst die Mehrheit gehabt und hätten einen Beschluß zur Einführung der Gemeinschaftssschule herbeiführen können. Es haben sich aber nun einige Gemeinderäte der SPD und der Gall der Stimme enthalten. Diese Gemeinderäte haben ebenfalls von ihrem Recht so abzustimmen wie sie es für richtig halten Gebrauch gemacht. Es gibt auch hier keine Ursache ihnen dies vorzuwerfen.
    Die Gemeinderäte, die sich der Stimme enthalten haben, sind alles gestandene Leute, die nicht unüberlegt handeln. Kann man dies nicht einfach akzeptieren? Wo ist hier die Demokratie, wenn hinterher, wenn die Wahl nicht so wie gewünscht ausfällt, herum gejammert wird? Soll man nicht gleich eine Diktatur einführen und den Gemeinderäten vorher sagen, wie sie abzustimmen haben? Dann können die Gemeinderäte ja gleich daheim bleiben und die Stadt würde sich die 30.-€ pro Abend und Gemeinderat sparen.
    Was die Nachmittagsbetreuung der Schüler betrifft, so kann man durchaus schauen, ob es nicht hier eine Lösung gibt, die den Eltern hilft, die eine Betreuung ihrer Kinder in der Schule wünschen.

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen