MLP-Cup Favoritensterben: Auch Setzlisten-Nr. 1 Daniel Masur ist raus

Daniel Masur

(fwu – 23.1.20) Große Überraschung beim MLP-Cup im Racket-Center in Nußloch. Der an Nummer 1 gesetzte Deutsche Tennis-Hallenmeister Daniel Masur konnte sich trotz eines 6:0 gewonnen ersten Satzes nicht gegen die Nummer 417 der ATP-Rangliste, den Uzbeken Sanjar Fayziev, durchsetzen. Der zweite Satz ging mit 6:4 an Fayziev und im Tiebreak gewann er mit 7:6.

Sanjar Fayziev

Und das Fovoritensterben ging weiter: Ebenfalls bereits in der ersten Runde des Hauptfeldes ausgeschieden sind der an 3 gesetzte Jeremy Hahn, der an 4 gesetzte Niederländer Igor Sijsling, der an 5 gesetzte Italiener Raul Brancaccio und der an 8 gesetzte Peter Heller.

Lediglich der an Nummer 2 gesetzte Niederländer Ruben Bemelmans konnte sich klar mit 6:3 und 6:3 durchsetzen und dürfte nun als chancenreichster Kandidat für den Turniersieg gelten. Er bekommt es heute frühestens um 18 Uhr mit dem 24-jährigen Schweizer Adrian Bodmer zu tun, aktuell die Nummer 749 der ATP-Rangliste. Bodmer hatte als Career High aber auch schon Platz 292 inne, sollte also nicht unterschätzt werden. Masur-Bezwinger Fayziev tritt anschließend gegen den Franzosen Matteo Martineau an.

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=126716

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen