Nußloch: 20-Jähriger wegen des Verdachts des versuchten Einbruchs in U-Haft

2124 - Polizeibericht(pol – 14.11.16) Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim:

Am Samstag erließ das Amtsgericht Heidelberg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen zwei 20 Jahre alte Tatverdächtige. Diese stehen im dringenden Verdacht, gemeinschaftlich versucht zu haben, in ein Haus in Nußloch einzubrechen.

Ein Bewohner des Hauses alarmierte am Freitagmittag die Polizei,  nachdem zwei Männer zunächst die Umgebung ausgekundschaftet und
anschließend die Scheibe seiner Terrassentür eingeschlagen haben sollen. Nach dem Zertrümmern der Scheibe sollen die Täter ohne Beute geflüchtet sein. Eine Streife des Polizeireviers Wiesloch nahm einen der 20-Jährigen, auf welchen die Täterbeschreibung zutraf, unmittelbar nach der Tat in der Nähe vorläufig fest.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte der weitere Tatverdächtige, nachdem er zunächst unerkannt fliehen konnte, noch am gleichen Tag in seiner Wohnung in Nußloch angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Die Bereitschaftsrichterin erließ gegen beide Tatverdächtigen Haftbefehl, wobei einer der beiden Haftbefehle unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Ob die beiden für weitere Einbrüche in der Region verantwortlich sind, ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=85545

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen