Oberbürgermeister Ernst gratulierte Stadtrat Karl-Heinz Wagner zum 70. Geburtstag

Karl-Heinz Wagner mit Oberbürgermeister Wolfgang Ernst

(mu 03.02.2015) Am 3. Februar 2015 feierte Stadtrat Karl-Heinz Wagner seinen 70. Geburtstag. 1945 in Wedemark/Niedersachsen geboren, wuchs er in Hannover auf, wo er 1964 sein Abitur ablegte. Seine Entscheidung, Jura zu studieren, kam kurzfristig, wie er schmunzelnd gesteht, denn mit guten Deutschnoten und als Mitarbeiter einer Schülerzeitung wäre er lieber Journalist geworden. So begann er aber sein Jurastudium zunächst in Kiel, um es in Heidelberg fortzusetzen. Nach dem ersten Staatsexamen arbeitete er als Referendar in Karlsruhe und Mannheim und schloss 1973 mit dem zweiten Staatsexamen ab. Im Anschluss arbeitete er als Richter und Staatsanwalt in Mannheim mit dem Schwerpunkt Wirtschaftskriminalität, wechselte 1979 als Notar nach Wiesloch und war von 1999 bis zu seiner Pensionierung 2011 als Vorstand des Notariats Philippsburg tätig.

Seit 1979 wohnt der seit 1970 verheiratete Vater dreier Söhne in St. Ilgen, wo er 1982 in den SPD-Ortsverein eintrat. In Erinnerung an seine ursprünglich angestrebte Tätigkeit als Journalist kümmerte er sich zunächst um die Pressearbeit und übernahm 1992 den Vorsitz. Als Ausgleich zur anstrengenden Berufstätigkeit trieb er Ausdauersport – Joggen, Radfahren, Schwimmen oder Skilanglauf und ist auch seit 1982 Mitglied im TV Germania St. Ilgen, wo er sich ebenfalls in der Vorstandschaft engagierte und für seine langjährige Mitwirkung im Vorstand und Turnrat mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet wurde. Heute widmet er sich vor allem seiner Familie und seinen Freunden, er wandert und reist gern und besucht Theater und Konzerte.

Auch kommunalpolitisch engagierte sich Karl-Heinz Wagner früh. Im Januar 1998 kam er erstmals in Gemeinderat, nachdem er seit 1985 Mitglied im Ortsbeirat St. Ilgen gewesen war. Seit 2002 hat ihm die Wählerschaft immer wieder ihr Vertrauen ausgesprochen und ihn wiedergewählt. Im Gemeinderat arbeitet er im Verwaltungsausschuss, dem Betriebsausschuss der Stadtwerke sowie in den Aufsichtsräten der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft und der Energiegesellschaft Leimen mit, wo sein juristischer und wirtschaftspolitischer Sachverstand sich in zahlreichen Gutachten niedergeschlagen hat. Darüber hinaus arbeitet er aktiv im BEZ „Bürgerschaftlichen Engagement Zukunft“, das sich zum Ziel gesetzt hat, Hauptschülern mit Lernpaten und Betriebskontakten den Weg in eine berufliche Ausbildung zu erleichtern und bei der Bürgerenergie-Genossenschaft BEG mit.

Für sein gesellschaftpolitisches Engagement wurde Karl-Heinz Wagner 1999 mit der Bürgerschaftsmedaille der Stadt Leimen ausgezeichnet. Oberbürgermeister Wolfgang Ernst, Bürgermeisterin Claudia Felden, die Stadtverwaltung Leimen und die Redaktionen von Leimen-Lokal und der Rathaus Rundschau gratulieren Herrn Karl-Heinz Wagner zum Geburtstag und wünschen ihm und seiner Familie auch weiterhin alles Gute.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=59215

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen