Peer Steinbrücks Buchvorstellung „Vertagte Zukunft“ in Nußloch fand viele Zuhörer

2219 - Peer Steinbrueck - 1

MdB Lars Castellucci mit Peer Steinbrück bei einem Gruß in Richtung Nusslochs Bürgermeister Karl Rühl, der ebenfalls unter den interessierten Zuhörern weilte.

(fwu – 3.6.15) Die große Koalition in Berlin arbeitet in Berlin den Koalitionsvertrag ab. Doch die wirklich entscheidenden Zukunftsfragen werden von der großen Politik nicht diskutiert, auch nicht von der SPD, so der ehemalige Kanzlerkandidat der SPD, der am gestrigen Dienstag in Nußloch sein neues Buch mit dem Titel „Vertagte Zukunft – Die selbstzufriedene Republik“ vorstellte und den Stachel tief in das Fleisch des derzeitigen Politikbetriebs und der Gesellschaft stieß.

Es herrsche Politikverdrossenheit, die Mehrheit der Bevölkerung wolle von existenziellen Problemen und zu lösenden unbequemen Zukunftsfragen eigentlich nichts wissen. Doch das merkelsche „Alternativlos“ sei kein guter Weg in eine gesicherte Zukunft Deutschlands. Die SPD müsse wieder zum Motor der gesellschaftlichen Entwicklung werden und diese wichtigen Zukunftsthemen aufgreifen und aktiv diskutieren – also nicht gleich fertige („alternativlose“) Lösungen anbieten. Sie dürfe dabei auch die geschätzten 75 % der fleißigen, steuerzahlenden Bürgerinnen und Bürger nicht vernachlässigen und sich nicht hauptsächlich sozialpolitischen Themen, Aufgaben und „Opfergruppen“ zuwenden, so Steinbrück weiter.

2219 - Peer Steinbrueck - 5Selbstkritisch ging er auch mit seinem Wahlkampf 2013 zu Gericht. Dort habe er die sehr große allgemeine Zustimmung bei den sozialpolitischen Themen als entscheidend für den Wahlerfolg angesehen und dabei Kernthemen der breiten Bevölkerung nicht genügend berücksichtigt. Dies habe er in seinem Buch aufgearbeitet und fordere auch von der SPD eine solche Aufarbeitung um bei der nächsten Wahl besser punkten zu können.

2219 - Peer Steinbrueck - 2Der Saal der Feuerwehr in Nußloch war bis auf den letzten Platz gefüllt und mehrfach mussten zusätzliche Stühle herbeigeschafft werden, da die Zahl der an Peer Steinbrücks Buchvorstellung Interessierten unterschätzt worden war. Sehr viele wünschten auch ein gemeisames Foto mit ihm und MdB Lars Castellucci, der die Veranstaltung initiiert hatte, nachdem er von dem neuen Buch seines Parteifreundes erfahren hatte.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=64409

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen