Prominenter Mitgliederzuwachs beim SV Sandhausen

2 x 1 Tribünenkarte an Neu-Fans abzugeben!

(sim). Der Aufstiegsaspirant in die zweite Bundesliga, SV Sand-hausen verzeichnet zwei prominente Mitgliederzuwächse: Es sind dies die beiden Handball-Nationalspieler der Rhein-Neckar-Löwen, Uwe Gensheimer und Michael Müller. Vor der letzten Heimpartie überreichte Präsident Jürgen Machmeier den beiden „Handball-Aushängeschildern“ aus der Kurpfalz die Mitgliedskarten samt Vereinsschal. Er brachte seine Freude zum Ausdruck, „dass zwei so ambitionierte Sportler dem SV Sandhausen künftig als Mitglied die Daumen für eine erfolgreiche Zukunft drücken. Dies ist auch gleichzeitig der Beweis, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden, um Großes vor den Toren von Heidelberg zu leisten“, wie Jürgen Machmeier weiter ausführte. Die Verbindung zwischen den beiden Handball-Nationalspieler und dem SV Sandhausen wurde zudem durch die guten Kontakte von beiden Seiten zu Sport-Hambrecht gefördert. Machmeier: „Hierfür sei auch Wolfgang Hambrecht herzlichen Dank ausgesprochen.

Uwe Gensheimer mit 72 Länderspielen und mehr als 250 Toren ist seit 2003 bei den Löwen und zudem in der Nationalmannschaft zwischenzeitlich eine feste Größe. Seinen ersten internationalen Einsatz hatte der 25-jährige Linksaußen am 25.11.2005 in Lemgo gegen Slowenien und seit dort kamen einige Auszeichnungen hinzu. 2011/12 wurde er bester Bundesligaspieler und 2011 zudem auch EHF-Torschützenkönig auf dem internationalen Parkett. Uwe Gensheimer war bei der WM 2011 sowie der EM 2010 und 2012 dabei, sodass der echte Kurpfälzer (sein Heimatverein ist der TV Friedrichsfeld) schon in jungen Jahren zu einem Sympathieträger für den Handballsport wurde. Verletzungsbedingt musste Michael Müller zuletzt etwas zurückstecken, um jetzt aber wieder „Vollgas“ zu geben. Im Nationaltrikot hatte er 48 Einsätze und markierte 111 Tore. Ehe der 27-Jährige 2009 zu den Rhein- Neckar-Löwen wechselte, stand er in Diensten des TV Großwaldstadt. Der 1,97 Meter große Rückraumspieler hat als Franke sein Handball-Einmal-Eins in Bayreuth erlernt. Das erste Länderspiel bestritt er in Innsbruck gegen Tunesien.

3. A-Junioren-Pokalrunde am 14./15.4. wurde ausgelost

(sim). Die Teilnehmer für die dritte Runde um den A-Juniorenpokal des Badischen Fußballverbandes stehen zwischenzeitlich fest. Es gibt insgesamt 16 Begegnungen, wobei die je drei Bundes- und Oberligisten erstmals ins Pokalgeschehen eingreifen. Der SV Sandhausen muss hierbei zur SG. Schlossau/ Mudau/Donebach in den Odenwald reisen. Die zweite SV-Mannschaft hat bereits in der Auftaktrunde ausgeschieden. Gespielt wird am Wochenende 14./15. April. In den nächsten Tagen werden die genauen Spieltermine nach Absprache mit den Vereinen fixiert.

Große Nachfrage für „Einlaufkinder“ aus der Region

(sim). Die jeweiligen Drittligagegner des SV Sandhausen werden, ebenso wie die Mannschaft der Gastgeber, bei Heimspielen durch „Einlaufkinder“ auf den Rasen des Hardtwaldstadions geführt. Diese Möglichkeit, die in den beiden Bundesligen auch gang und gebe sind, erfreuen sich auch beim SVS großer Beliebtheit bei den Vereinen aus der Region und darüber hinaus. „Wir haben immer genügend Nachfragen und unsere Jugendabteilung musste gar eine Warteliste anlegen“, wie Geschäftsführer Otmar Schork berichtet.

Beim Heimspiel am Ostersamstag gegen SV Werder Bremen II werden zum Bei-spiel die Bambini des VfB Leimen und die F-Junioren des FC Germania Karlsdorf aus dem Fußballkreis Bruchsal beide Teams beim Einlaufen begleiten. Eine Woche später am 14. April gegen den VfB Stuttgart II sind die Bambini und die F- Junioren des SV Huchenfeld aus dem Fußballkreis Pforzheim zu Gast im Hardtwaldstadion für den „Einlauf“ im baden-württembergischen Derby.

Oster-Fußball-Camp am 11./13. April am Hardtwald

(sim). Der SV Sandhausen führt von Mittwoch, 11. bis Freitag, 13. April ganztags von 10 bis 16 Uhr auf dem Kunstrasenplatz hinter dem Hardtwaldstadion das traditionelle Oster-Fußball-Camp durch. Es gibt Geschwisterrabatt und in dem Gesamtpreis ist ein reichhaltiges Mittagessen, zusätzliche Pausensnacks, ein persönliches Erinnerungsfoto mit Teilnahmeurkunde sowie Ausrüstung mit Ball enthalten. Angeboten wird hierbei auch ein individuelles Torwarttraining.

Weitere Informationen sind über die Geschäftsstelle des SV Sandhausen (Frau Hertlein, Tel. 06224-8279000-41) erhältlich.

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=16083

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen