SPD-Vortrag: „Rente – zum (Über-)Leben genug?“

Ist die Rente noch sicher? Um diese Frage zu beantworten folgte am Montag, 8. Juli der Einladung von Prof. Dr. Lars Castellucci, dem VDK Leimen und der AWO Leimen der SPD-Rentenexperte und Bundestagsabgeordnete Anton Schaaf.

685 - Rente SPDIn der sehr gut besuchten Veranstaltung im Restaurant Minoas Palace (Liedertafel) konnte Anton Schaaf die Besucher erstmals beruhigen: Das deutsche Rentensystem ist sicher und das Beste auf der Welt. So hätte zum Beispiel die Weltwirtschaftskrise über Nacht Millionen von Amerikaner um ihre Altersvorsorge gebracht. Das deutsche System dagegen ist wegen seiner Umlagenfinanzierung unbeschadet aus der Wirtschaftskrise gekommen. Trotzdem darf dies aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass unser Rentensystem durch die alternde Gesellschaft vor großen Herausforderungen steht. Um diesen zu begegnen gibt es im Grundsatz nur drei Stellschrauben: Die Höhe der Rentenbeiträge, das Renteneintrittsalter und die Höhe der Rente. Daneben kann das Rentensystem nur noch durch den Steuerzahler gestützt werden. Die Herausforderung der Politik ist es nun diese Parameter in die richtige Balance zu bringen.

Ein weiteres Thema waren die Rentenkonzepte der CDU und der SPD. Während die CDU mit der Lebensleistungsrente zu punkten versucht, stellt Schaaf diese als Mogelpackung vor. Zum Beispiel im Bereich der Anerkennung von Erziehungsleistungen: Das Rentenkonzept der CDU sieht hier nur eine sehr geringe Entlastung um 100 Millionen Euro von Müttern nach dem Gießkannenprinzip vor. Dagegen sehe das neue Rentenkonzept der SPD eine gezielte Unterstützung von bedürftigen Müttern in Milliardenhöhe vor. Auch müsse das Scheitern der Riesterrente eingestanden werden. Das zukünftige staatliche Engagement müsse hier überdacht werden.

Der Vertreter des VdK Nordbaden Bernd Geschwender und der AWO-Vorsitzende Jürgen Kohr nahmen noch ergänzend Stellung und bestätigten durch Fallbeispiele die Brisanz der Lage. Danach wurde das Thema rege mit den zahlreichen Anwesenden diskutiert.

„Zukunftsentwürfe“ ist eine Veranstaltungsreihe, die der Bundestagskandidat der SPD im Wahlkreis Rhein-Neckar und stellv. SPD-Landesvorsitzende, Dr. Lars Castellucci, im Jahr 2009 gestartet hat. Unter anderem waren Prof. Dr. Gesine Schwan („Zusammenhalt“), Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizäcker („Grünes Wachstum“) oder Evelyne Gebhardt („Europa“) bereits zu Gast in Rhein-Neckar. Zu den Veranstaltungen wird in der Regel gemeinsam mit interessierten Organisationen und Initiativen eingeladen. Weitere Informationen zu den nächsten Veranstaltungen finden Sie unter www.Lars-Castellucci.de.

Die nächste Veranstaltung der Reihe Zukunftsentwürfe findet am 16. Juli um 20:00 zum Thema „Vorsorgender Sozialstaat – Wie finden Sozialpolitik und Gesellschaft zusammen?“ in der Astoriahalle / Walldorf statt.

JM und DO

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=36944

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen