Rodungen in der „Schwetzinger Hardt“ endgültig ausschließen

(pm – 6.11.21) 2018 wurde ein Einleitungsbeschluss durch den damaligen Gemeinderats von Sandhausen gefasst, die Planung für 144 Parkplätzen und 2 zusätzliche exklusive Fußballtrainingsplätze für das Jugendleistungszentrum des SV Sandhausen im Waldschutzgebiet am Ortsrand von Sandhausen zu prüfen. Dieser Einleitungsbeschluss ist immer noch nicht zurück gezogen. Im Moment „ruht“ er, kann aber jederzeit wieder aktiviert werden. Diese Planung, die die Rodung von 2,5 Hektar Waldschutzgebiet vorsieht, wird im Moment als Variante 0 bezeichnet.

Der „Runde Tisch“ mit Vertretern aus Gemeinderat, Vereinen und Bürgerinitiative Pro-Waldschutz hat nun getagt und hat nun die Varianten 1 bis 5 für den Neubau von 2 Fußballplätzen vorgelegt. Auch weitere interessanteVarianten mit weniger oder gar keinem Flächenverbrauch wurden schon veröffentlicht.

Bisher bleibt aber immer noch der Einleitungsbeschluss für die Rodungsmaßnahmen im Waldschutzgebiet bestehen. Dieser Beschluss muss endlich vom Gemeinderat zurückgenommen werden, d.h. die Variante 0 muss endgültig und definitiv offiziell abgelehnt werden.

Liebe Bürgerinnen und Bürger! Nehmen Sie Kontakt zu den Gemeinderätinnen und den Gemeinderäten auf! Auch ein Brief, den Sie beim Rathaus einwerfen, wird weitergeleitet. Bitte weisen Sie bei Ihren Stellungsnamen zur Fußballplatzerweiterung gegenüber den Gemeinderätinnen und Gemeinderäten auch unbedingt darauf hin, dass der Einleitungsbeschluss endlich auch formal zurückgezogen werden muss. Sonst besteht immer die Gefahr, dass er doch in einiger Zeit wieder aus der Versenkung auftaucht und der Wald erneut in Gefahr gerät.

Leider beinhalten fast alle Varianten 1 bis 4 auch die Rodung des schmalen Waldstreifens entlang der Jahnstraße, der momentan optisch und akustisch die Tennisfelder und Fußballplätze abschirmt. Dort sollen dann viele Parkplätze entstehen, bis direkt an die Spielfelder hin. Das wird dann sehr kahl und im Sommer sehr heiß. Auch ein schmaler Waldstreifen ist für das innerörtliche Klima oft sehr wichtig.

Im Grüngürtel um Sandhausen sind im Laufe der Jahre immer größere Flächen für Sportplätze und Parkplätze beansprucht worden. Hier müsste doch mit kreativer Planung einiges an Doppelnutzung möglich sein, so z.B. auch Fan-Parkdeck + Fußballplatz. Der Grüngürtel um Sandhausen mit Wiesen, Feldern und Wäldern darf nicht weiter schrumpfen.

Kontakaufnahme: Bitte besuchen Sie die Internet-Seite des BUND Sandhausen

C Kienle


Mit (pm – Datum) als Redaktionskürzel versehene Artikel sind Pressemitteilungen (pm) von Parteien oder Organisationen, die wir i.d.R. als ungekürzter und uneditierter Originaltext veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung der Meinung der Redaktion wieder. Die obige PM wurde BUND / C. Kienle zur Veröffentlichung an Leimen-Lokal gesandt.


 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=143841

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen