Schon wieder zwei Motorradfahrer verletzt: KFZ nahmen die Vorfahrt

(fwu- 15.3.15) Die Serie mit Motorradunfällen, bei denen Autofahrer die Vorfahrt nicht gewährten oder die Biker nicht sahen, reißt leider nicht ab.  Für Biker gilt: Immer annehmen, daß Ihr nicht gesehen werdet und daß man Euch die Vorfahrt nimmt. Ist leider so.

(pol- 21.3.15) – Schwer verletzt wurde am Freitagmorgen ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Sibylla-Merian-Straße Kreuzung Speckweg. Eine Renault-Fahrerin hatte gegen 10.15 Uhr die Vorfahrt des Honda-Fahrers missachtet, so dass dieser stark abbremste und stürzte. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam nicht. Der 58-jährige erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Zweirad wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt.

(pol – 18.3.15) Ein 77-Jähriger Autofahrer missachtete am Dienstagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, an der Kreuzung Karlsruher Straße/ Schwetzinger Straße die Vorfahrt eines 66-jährigen Motorradfahrers und stieß mit ihm zusammen. Dabei stürzte der 66-Jährige und wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Motorrad wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

(pol – 6.3.15) Am Donnerstagnachmittag gegen 17:30 Uhr hielt ein 55-jähriger VW-Passatfahrer zunächst am Fahrbahnrand in der Waghäuseler Straße. Als er auf der Fahrbahn wenden wollte, übersah er einen 52-jährigen Motorradfahrer und kollidierte mit diesem. Beim Aufprall wurde der Biker schwer verletzt. Nach einer notärztlichen Behandlung wurde er durch einen Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der 55-Jährige wurde beim Unfall nicht verletzt. Sein Passat musste abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei ca. 15000 EUR.

Motorradfahrer Schuld: (pol – 20.3.15) Zu einem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen kam es am Donnerstagabend auf der Bergstraße. Ein 58-jähriger Harley-Davidson-Fahrer war um 18 Uhr auf der Bergstraße Richtung Nördliche Hauptstraße unterwegs. An einer Bahnschranke fuhr der 58-Jährige auf der Gegenfahrbahn am dortigen Stau vorbei und musste voll abbremsen, als ihm ein 21-jähriger Fiat-Fahrer entgegen kam. Beim Abbremsen kam der Motorradfahrer zu Fall und verletzte sich schwer. Nach notärztlicher Behandlung wurde der 58-Jährige mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Harley-Davidson schlitterte nach dem Sturz über die Gegenfahrbahn und beschädigte die Fahrerseite des, gerade noch ausweichenden, Fiat. Der Schaden liegt bei insgesamt über 2500 EUR.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=61094

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen