Spargelernte ohne Saisonkräfte –
Einheimische Retter füllen die Lücke

(fwu – 15.4.20) Die Reisebeschränkungen und Grenzschließungen haben auch massive Auswirkungen auf die hiesige Landwirtschaft. Wenn Saisonarbeitskräfte fehlen, ist das Einbringen der Ernten von vielerlei Früchten und Gemüsearten gefährdet. Als eine der ersten Ernten steht hier alljährlich das königliche Gemüse, der Spargel an, der seit letzter Woche seine Stangenköpfe gen Sonne reckt.

Doch schon ca. zwei Wochen vor dem Beginn des Stechens klingelten bereits beim Spargelhof Köllner in Sandhausen die Telefone und es meldeten sich viele Freiwillige für die Ernte. Spaziergänger kamen vorbei und fragten, ob Hilfe benötigt werde und am ersten Tag der Ernte – am Gründonnerstag – standen fast 30 Erntehelfer mit Stecheisen, Spargelkiste und Kelle auf dem Feld. Die meisten zum ersten Mal in ihrem Leben!

Peter Köllner ist natürlich auch bei Spargelstechen Profi mit jahrzehntelanger Erfahrung

Sie alle lernten schnell – nicht nur den Spargel zu stechen, sondern auch, dass es sich hierbei um richtig schwere Arbeit handelt. In gebückter Haltung den Stangen auf den Grund zu gehen, strengt insbesondere die Rückenmuskulatur enorm an und ist für Untrainierte eine echte Herausforderung. 

Da traf es sich gut, dass zunächst die Menge des Spargels noch überschaubar und die Arbeit schon nach gut einer Stunde erledigt war. An den Folgetagen waren dann deutlich weniger Erntehelfer im Einsatz – jeweils gut ein Dutzend – die das leckere Gemüse einbrachten. Natürlich wird auch auf dem Feld auf ausreichend Corona-Abstand geachtet.

Im Hofladen des Spargelhof Köllner in Sandhausen gibt es ihn nun frisch zu kaufen und auf Wunsch natürlich auch bereits gewaschen und geschält. Die Preise liegen knapp über Vorjahresniveau.

Die Spargelsaison dauert traditionell bis zum Johannistag am 24. Juni.


  • Spargelhof KöllnerSpargelhof Köllner Logo 300x120

  • Öffnungszeiten
    • Sonntag bis Donnerstag 8 – 18 Uhr
    • Freitag und Samstag 8 – 19.00 Uhr

 
  •  

Spargelschälen mit Maschine

Man rechnet ca. 1 Pfund pro Person

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=129816

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen