Stadt Leimen erhält weitere Finanzhilfe durch Landesregierung

Zuwendungen um 1,1 Millionen Euro aufgestockt.

(sb – 07.04.2017) Eine freudige Nachricht erreichte am 3. April 2017 die Stadtverwaltung Leimen: der Stadt wurde durch das Regierungspräsidium Karlsruhe mitgeteilt, dass die im vergangenen Herbst beantragten „Zuwendungen zur Vorbereitung und Durchführung einer städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Innenstadt“ im Landessanierungsprogramm (LSP)“ bewilligt werden.

Damit erhält die Stadt Leimen zusätzliche Zuwendungen in Höhe von 1,1 Millionen Euro, die für die Sanierung der Leimener Kernstadt verwendet werden können. Insgesamt erhöht sich der Förderrahmen von bisher 9,5 Millionen Euro auf etwa 11,3 Millionen Euro. Die Fördersumme gilt für die bisher erfolgten und bis einschließlich 30. April 2018 durchzuführenden Stadterneuerungsmaßnahmen und beträgt damit maximal knapp 6,8 Millionen Euro (60% Anteilsfinanzierung der Gesamtkosten der Fördermaßnahmen).

Die durch das Landessanierungsprogramm ermöglichten städtebaulichen Veränderungen zeigen sich deutlich bei einem Spaziergang vom Bärentorplatz zum Neuen Verwaltungsgebäude. Die Verwaltung hofft, dass nun auch eine Lösung für die Bebauung des Rathausplatzes gefunden werden kann, damit die letzten Finanzhilfen noch rechtzeitig abgerufen werden können.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=90093

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen