SV Sandhausen: Heute im DFB-Pokal gegen Paderborn

„Wir werden alles, aber auch alles reinhauen, um die nächste Runde zu erreichen“

(pb  – 22.8.16). Das Ziel für SV-Trainer Kenan Kocak in der ersten Runde des diesjährigen DFB-Pokals am heutigen Montag, 22. August, 18.30 Uhr, ist klar: „Wir wollen eine Runde weiterkommen, deswegen fahren wir nach Paderborn“. Dabei ist das Los SC Paderborn, der als Absteiger in Liga drei in den Amateurlostopf kam, beileibe nicht das Leichteste. „Gefühlt ist der SC noch ein Zweitligist, es gibt also keinen Grund sie zu unterschätzen“, gibt der 35-Jährige zu bedenken. Nach einem Unentschieden zum Saisonauftakt zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf (2:2) und der Auswärtsniederlage bei Aufsteiger Erzgebirge Aue (0:2) will die Mannschaft um Kapitän Stefan Kulovits nun den ersten Pflichtspielsieg einfahren und damit das Weiterkommen sichern. Davon ist auch Kocak überzeugt: „Die Mannschaft zieht im Training sehr gut mit und arbeitet hart, dafür wird sie sich auch belohnen“. Besonders im Fokus der Übungseinheiten standen die Torabschlüsse, die im Freundschaftsspiel gegen Borussia Dortmund noch ein Manko waren. „Wir brauchen mehr Konzentration vor dem Tor“, fordert der SVS-Trainer.

Nicht mit von der Partie sein wird Innenverteidiger Daniel Gordon, der nach einer roten Karte in der ersten Runde der vergangene Saison gesperrt ist. Heißester Kandidat für die Position neben Innenverteidiger Tim Kister ist Neuzugang Tim Knipping. Weiter ist Jakub Kosecki nach seinem Startelf-Debüt im Freundschaftsspiel gegen Borussia Dortmund auch gegen den SCP ein Anwärter für die Anfangsformation, doch Sandhausens Fußballlehrer ließ sich noch nicht in die Karten schauen: „Wir werden auch gegen Paderborn mit elf Mann beginnen“. Ob Damian Roßbach (Rippenprellung) und Moritz Kuhn (Trainingsrückstand) dabei sein werden, bleibt ebenfalls abzuwarten. „Wir werden sehen, ob beide rechtzeitig fit werden“, sagte der SV-Coach. Sicher fehlen werden dagegen Steven Zellner, José-Pierre Vunguidica (beide Muskelfaserriss im Oberschenkel), Julian-Maurice Derstroff (Achillessehnenentzündung), sowie die Langzeitverletzten Manuel Stiefler (Reha nach Kreuzbandriss), Erik Zenga (Reha nach Knochenödem) und Maximilian Jansen (Knochenödem).

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=82809

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen