SVS: Fünfter Heimsieg gegen FC Ingolstadt – Abstieg perfekt

SV Sandhausen Logo(sim). Am vergangenen Freitag stand um 19.45 Uhr der sofortige Abstieg des SV Sandhausen aus der zweiten Bundesliga fest und 19 Stunden später sprang für den Aufsteiger der fünfte Heimsieg (bei einem Auswärtserfolg) gegen den FC Ingolstadt 04 heraus. Die Autostädter mussten mit einer 1:3 (1:1) Niederlage die Heimreise antreten und sind deshalb auch noch nicht „über dem Berg“.

Gästetrainer Tomas Oral rang deshalb auch nach Worten, „denn die Enttäuschung sitzt sehr tief“. Der Fusionsclub benötigte mehr als 20 Minuten, um den Gastgebern auf Augenhöhe entgegen treten zu können und auch im zweiten Durchgang gab es einen längeren Durchhänger. Oral: „Wir hatten in einigen Phasen reichlich Möglichkeiten, um zumindest einen Punkt zu entführen. Allerdings hat Sandhausen über die gesamte Distanz gesehen, verdient die Partie gewonnen“. Gastgeber-Trainer Hans-Jürgen Boysen, der am Saisonende den Absteiger verlassen wird, lobte denn auch seine Mannschaft, „die sofort hellwach agierte und lediglich nach dem Ausgleichstreffer kurzfristig den Faden verlor“. Er freute sich für seine Schützlinge über den Dreier aber auch über die feine Einzelleistung von Andrew Wooten, die zur 2:1 Führung führte. „Wir haben bewiesen, dass wir die Saison sauber zu Ende führen, was auch für die beiden verbleibenden Begegnungen in Cottbus und zu Hause gegen Aue Gültigkeit besitzt“. Durch den Sieg gegen den FC Ingolstadt 04 hat der SV Sandhausen im Übrigen den vorletzten Rang sicher und läuft nicht mehr Gefahr, eventuell ans Tabellenende zu rutschen.

Die Gastgeber kamen im Hardtwaldstadion zu einer schnellen Führung. Julian Schauerte passte nach sieben Minuten in die Mitte und Nicky Adler markierte mit einer Direktabnahme seinen ersten Saisontreffer. Wie aus heiterem Himmel dann der Ausgleich (26.), als Eigler nach einer Flanke per Kopf zur Stelle war. Dieser Treffer verlieh den Gästen zumindest phasenweise neue Flügel und bis zur 40. Minute hätte ohne weiteres die Führung glücken könnten. Erst in der Schlussminute des ersten Durchgangs hatten die SV- Zuschauer den Torschrei gleich zweimal auf den Lippen. Einmal glänzte der Ex-Hoffenheimer Schlussmann Öczan und einen Pischorn-Kopfball klärte ein FC-Abwehrspieler auf der Linie.

Die schönste Einzelleistung im gesamten Spiel gab es nach knapp einer Stunde durch Andrew Wooten, der im Strafraum seine Gegenspieler „austanzte“ und zur erneuten Platzherren-Führung eindonnerte. Danach wieder die beste Gästezeit, wo der eingewechselte Karl-Heinz Lappe (74.) aus kurzer Distanz den Ausgleich vergab. Die Entsheidung sorgte erneut Andrew Wooten sieben Minuten vor dem Ende, nach dem zuvor David Blacha nur das Lattenkreuz traf. Öczen konnte das Leder nicht festhalten und die Kaiserslauterner Leihgabe war mit dem 3:1 zur Stelle.

SV Sandhausen: Langer; Schauerte, Pischorn, Schulz, Kandziora; Fießer, Danneberg; Klotz (71. Blacha), Ulm (89. Morena); Adler (73. Mäkelä), Wooten.

FC Ingolstadt 04: Özcan; da Costa, Mijatovic, Gunesch (46. Röger), Jessen; Leitl, Matip; Heller (62. Lappe), Korkmaz (75. Schäffler); Caiuby, Eigler.

Tore: 1:0 (7.) Adler, 1:1 (26.) Eigler, 2:1 (58.) Wooten, 3:1 (83.) Wooten. Schiedsrichter: Florian Steuer (Menden). Zuschauer: 2.850. Gelbe Karten: Fießer (SVS/7) und Matip (3), Schäffler (beide FCI).

 

Statistik zum Spiel SV Sandhausen – FC Ingolstadt 04

Mannschaften

Torschüsse 11 SVS und 14 FCI

Ballbesitz 51 % SVS und 49 % FCI

Zweikämpfe gewonnen 47 % SVS und 53 % FCI

Eckbälle 2 SVS und 8 FCI

Abseits 2 SVS und 3 FCI

Fouls 14 SVS und 17 FCI

Spieler

Torschüsse 2 Adler SVS und 6 Eigler FCI

Torschussvorlagen 2 Blacha SVS und 3 Caiuby

Ballkontakte 72 Schauerte SVS und 83 da Costa FCI

Zweikämpfe gewonnen 63 % Schulz SVS und 81 % da Costa FCI

Flanken je 5 Schauerte, Ulm SVS und 5 da Costa FCI

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=33884

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen