SVS-Spieler zu Besuch in der Theodor-Heuss-Grundschule

Am letzten Schultag vor den Osterferien galt es für die Theodor-Heuss-Grundschule, der Einladung des SV Sandhausen zu folgen, um 500 Freikarten für das Drittligaspiel am Ostersamstag entgegen zu nehmen. Das Interesse der Kinder zu der Begegnung zum Spiel des SVS gegen SV Werder Bremen II ins Hardtwaldstadion zu kommen, war immens. „Ich wäre auch so gerne hingegangen, aber wir sind leider in Urlaub“, bedauerte Hannah aus der 4. Klasse.

Die Spieler Regis Dorn und Frank Löning wurden nicht müde ihre Autogramme auf die mitgebrachten Autogrammkarten, Plakate, Trikots, Bälle und sogar die Arme der Kinder zu schreiben. Am Schluss taten aber nach etwa 600 Unterschriften für jeden der beiden Stürmer doch die Hände weh. Als der kleine Christian aus der ersten Klasse seinen unterschriebenen Arm betrachtete und wünschte: „Hoffentlich geht das nie wieder ab!“, waren die Schmerzen der beiden Profis schnell vergessen. Tim, selbst F-Jugendspieler beim SV, kam sogar im Trikot und war so im Fußballfieber, dass es ihm schwer fiel, sich den Rest des Tages wieder auf die schulischen Inhalte zu konzentrieren.

Mannschaftskapitän Frank Löning kam in seiner Doppelrolle als Spieler und Papa an der Theodor-Heuss-Grundschule an diesem Tag schon einige Zeit vorher in die Schule, um den Geburtstagskuchen für die Feier seiner Tochter in der 2. Klasse vorbeizubringen. Er konnte dabei von Rektor Ralph Böllinger die Gratulation zur Vertragsverlängerung in Sandhausen entgegen nehmen. „Meine Kinder fühlen sich hier wohl, das zählt viel für uns!“ entgegnete Frank Löning. Dieses Lob nahm Rektor Ralph Böllinger gerne an, liegt ihm das Wohlbefinden seiner Sprösslinge an der Theodor-Heuss-Grundschule sehr am Herzen.

Große Freude bereiteten die strahlenden und begeisterten Kinderaugen auch Pressesprecher Siegfried Müller und Geschäftsführer Otmar Schork: „Mit so einer großen Resonanz haben wir nicht gerechnet!“ Da deshalb leider schnell alle Autogrammkarten leer waren, wurden der Schule aber sobald wie möglich neue zugesichert. Kein Kind musste traurig von Dannen ziehen, konnte es ja die angeforderten Freikarten mitnehmen.

Für Rektor Böllinger, selbst studierter Sportlehrer, war diese Aktion ein voller Erfolg und er nahm sich vor, auch ins Stadion zu kommen und den SV Sandhausen zu unterstützen. Es wurden an diesem auch schon Planungen für weitere gemeinsame Aktionen von Theodor-Heuss-Grundschule und dem SV Sandhausen besprochen, die in naher Zukunft umgesetzt werden sollen.

Nun wollen wir hoffen, dass die Kinder samt ihrer Begleiter am 7. April im Stadion ordentlich für Stimmung sorgen und dem SVS notfalls mit lautem Anfeuern zum Sieg verhelfen. Wünschenswert wäre natürlich, wenn dabei viele Besucher Gefallen am SV Sandhausen finden und auch in Zukunft die Spiele des SVS besuchen würden. (Sybille Schwöbel-Sailer)

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=15921

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen