Thai-Schwan mit neuem Pächterehepaar wiedereröffnet

Pächter Gottfried und Samuan Graf, Servicekraft Chetniphit Löb

(fwu) Von vielen bedauert, war der Thai-Schwan in der Rathausstraße, gegenüber dem Rathaus, in den letzten Monaten „wg. Krankheit“ geschlossen und man befürchtete bereits, einen langen Leerstand an dieser prominenten Stelle Leimens. Doch heimlich, still und leise fand die Wiedereröffnung unter dem neuen Pächterehepaar Graf statt, das den Schwanen auch weiterhin als „Thai-Schwan“ mit entsprechender Küche betreibt.

Erfahrung mit der thailändischen Küche bringt Samuan Graf bereits aus Ketsch mit und die Karte ist – anders als beim alten Deutsch-Thai-Schwan deutlich thailändischer geworden. Insbesondere der preisgünstige Mittagstisch zwischen 11.00 und 14.30 Uhr (Hauptgerichte 5,50 – 7.50 €) dürfte bald viele Anhänger finden.

Die thailändischen Speisen gibt es dabei auf deutsche Geschmacksnerven schärfetechnisch herabgesetzt oder nach thailändischem original-Rezept, bei dem dann allerdings – zumindest bei einigen Gerichten – entweder auch thailändische Geschmacksnerven oder ein masochistischer Grundzug plus ein Handtuch zum Abwischen des Schweißes erforderlich sind. Auf jeden Fall ist der Thai-Schwan jedoch eine echte Bereicherung der hiesigen Gastroszene und Leimen-Lokal wünscht den neuen Pächtern viel Glück bei ihrem neuen Unternehmen.

Werbung: RAe Kern/Woesch

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=16437

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen