TSV Heinsheim 2 vs. AV St.Ilgen Germania 2 – Sieg verschenkt, da war mehr drin

4903 - ACG 1(acg – 16.3.15) Eine unkonzentrierte und eher schwache Leistung im Reißen mit insgesamt 8 (!!) Fehlversuchen war einfach zuviel, um dies dann im Stoßen noch „rumzureißen“. Und auch in dieser Disziplin kamen dann noch mal 4 Fehlversuche hinzu. Sicher kann man einwenden, daß die 3. Versuche dann schon im „Alles oder Nichts-Modus“ erfolgten, doch wenn man im Reißen die gleiche Anzahl an Fehlversuchen, wie die Gastgeber (nur 3) gehabt hätte, nun dann wäre im Stoßen sicher alles möglich gewesen.

Doch wie’s halt so ist. An dem Tag kamen nicht alle an eine Normalleistung heran. Lediglich Bespalko und Horr konnten ihre Relativleistung in etwa bestätigen, während bei den anderen Leistungsträgern (Uhrig und Rohde) doch (leider) nicht alles klappte. Ein Lichtblick waren letztlich die fehlerfreien Versuche von Stoyan Dimitrov, der als einziger (neben Lackus und Wittmann auf Heinsheimer Seite) ohne Fehlversuch blieb.  Schade, denn mit einem Sieg hätten sich die jungen Germanen an die Spitzengruppe „herangepirscht“…so aber muß man in den nächsten Wettkämpfen noch mal alles mobilisieren, um an die Spitze zu kommen. Das Potenzial dazu haben sie allemal.

AC Germania St.Ilgen / 1. Mannschaft –  St. Ilgener Germanen wollen Siegserie gegen AC Atlas Plauen fortsetzen.

Nach den überzeugenden (Weinheim) und grandiosen (Durlach) Siegen haben sich die Germanen so an das Siegen gewöhnt, daß sie auch die beiden Finalkämpfe gegen den 5. der Staffel „B“ aus der Stadt der berühmten Spitzen gewinnen möchten.

Die Vogtländer haben sich als Aufsteiger sensationell auf die Position 5 gesteigert und werden versuchen, die Staffel vom Captain Max Platzer zu schlagen. Doch wer den Wettkampf gegen den Lieblingsgegner der Diljemer in Durlach erleben konnte…nun der weiß, welch ein Potential in der Germanen-Staffel steckt. Und genau dies haben sie sicher in den Köpfen gespeichert um dies dann gegen den Gastgeber aus Plauen auf die Bühne zu bringen. Daran gibt’s keinen Zweifel,
denn schließlich möchte man beim Rückkampf am 25.04. in heimischer Aegidiushalle neben einem überzeugenden Sieg auch eine volle Halle erleben.

Und mit der kompetenten Führung vom Coach Rolf Feser wird auch dieser Wettkampf sicher ein Highlight dieser Saison…

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=60749

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen