Wochenmarkt-Standbetreiber freuen sich auf QR-Code Start – Tradition trifft Zukunft

Käse Strifler, Marktleiter Hauswirth, Eier- und Geflügel Maier, Bäckerei Schall, Obst u. Gemüse Sitzler, Kräuter Schubert, Blumen Ambergs, Tiroler Spezialitäten Franke, Oppauer Dampfnudeln

Die den  meisten Menschen durchaus bekannten QR-Codes, die sich inzwischen auf vielen Produkten, Plakaten und auch als Briefmarken finden lassen, erfreuen sich bis dato nur einer sehr eingeschränkten Beliebtheit. Es ist ja auch auf den ersten Blick wenig aufregend und ermunternd einen solchen Code per Smartphone zu scannen und dann eine Artikelnummer und/oder einen Preis aufzufinden. Das ist doch was für Registrierkassen und andere Halbautomaten!

Was allgemein noch nicht so bekannt ist, ist die Tatsache, daß man diese QR-Codes am PC selber erzeugen kann. Entsprechende QR-Code Generatoren sind im Internet zu Hauf verfügbar (z. B. <hier>) und können gratis und ohne vorherige Registrierung genutzt werden. Und spätestens mit dieser Erkenntnis werden die Dinger deutlich interessanter! Man kann QR-Codes flugs selbst erstellen und bis zu 300 Buchstaben darin einbauen. Das reicht für eine vollständige Adresse mit Telefon, Email und Internetdomain. Da passen sogar noch ordentlich informativer Text und gute Ideen mit rein! Das Ganze nimmt dann am Ende nur ein paar Quadratzentimeter Platz ein und verbindet außerdem die reale mit der digitalen Welt, sozusagen als Link.

Werbung für die QR-Initiative: per QR-Code!

Eine interessante Ausgestaltung erfährt dies am 12. April auf dem Wochenmarkt in Leimen. An diesem Donnerstag präsentieren sich die meisten Stände auf dem Markt mit einem gut sichtbaren QR-Code, in dem keine langweiligen Produkt- oder Preisinformationen stecken, sondern Informationen über eine gemeinsame Werbeaktion der Marktteilnehmer. Details dazu bleiben natürlich bis zu diesem Tag geheim, es sei nur verraten, daß Smartphone-Nutzer die Möglichkeit haben, den Markt mit einem gut gefüllten gratis-Präsentkorb wieder zu verlassen …

Der Termin liegt in den Osterferien, so daß man den Sprößling (m/w) mit Smartphone-Erfahrung auf den Markt mitnehmen kann um gemeinsam den „Geheimnissen“ der Aktion auf den Grund gehen zu können. Auch rund um den Markt werden Geschäfte mit QR-Codes aufwarten …. und es wird sich lohnen, nach diesen zu suchen. Man könnte das auch Ferienprogramm nennen, denn die QR-Code Schnitzeljagd durch Leimen wird bestimmt Spaß machen und Hunger und Durst wird niemand während dieses Programmes erleiden. Seien Sie gespannt!

Natürlich freuen sich die Marktstandbetreiber bereits auf den Startschuß für diese Aktion und posierten diesen Donnerstag schon einmal für ein gemeinsames Ankündigungsfoto. Wer hätte schon gedacht, daß die traditionellste Handelsform, der Wochenmarkt, Vorreiter bei einer völlig neuen Nutzung von QR-Codes sein wird …

Da auch viele andere Firmen, Organisationen und Vereine die QR-Code-Initiative unterstützen und bis zum 12. April QR-Codes erstellen und öffentlich sichtbar anbringen werden, wird Leimen ab diesem Datum die Stadt mit der höchsten sichtbaren QR-Code-Dichte Deutschlands sein. Leimen wird QR-Hauptstadt! Mehr dazu <hier>.

Unterstützen auch SIE die Initiative. Probieren Sie mit Ihrem Smartphone das Scannen von QR-Codes einmal aus. Einfach einen QR-Code Reader (als App) aus dem jeweiligen App-Store  downloaden und los geht´s! Fortgeschrittene können auch schon einmal selbst einen QR-Code erstellen und uns mailen – die besten darin verstecken Ideen veröffentlichen wir dann hier!

Werbung: RAe Kern/Woesch

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=15241

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen